Stadtplan Leverkusen
13.07.2017 (Quelle: Polizei)
<< Vorlesepaten freuen sich über Bücherspende   „Lesen verleiht Flügel“ – Zilly am Meer >>

Attacke durch geschlossene Autoscheibe - Fahndung


Am Mittwochnachmittag (12. Juli) hat ein äußerst aggressiver junger Mann in Leverkusen-Opladen die Seitenscheibe eines schwarzen BMW mit der Faust eingeschlagen. Der BMW-Fahrer (69) hatte zuvor gehupt, um im Wendehammer an der Bahnhofstraße an dem jungen Mann vorbeifahren zu können. Der 69-Jährige erlitt Schnittverletzung im Gesicht. Der Schläger ging mit blutender rechter Hand in Richtung Goetheplatz weg. Ermittler sicherten Blutspuren und DNA des Täters an der zerbrochenen Scheibe. Die Polizei sucht Zeugen. Hinweise nimmt das Verkehrskommissariat 4 unter der Rufnummer 0221/229-0 oder per E-Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.

Gegen 16 Uhr wollte der Leverkusener mit seinem BMW auf den Bunkerparkplatz fahren. "Im Wendehammer standen Männer neben ihren Autos und versperrten den Weg. Nachdem ich gehupt hatte, stürmte ein junger Mann auf mich zu und schrie mich an" gab der 69-Jährige später zu Protokoll. Nahezu zeitgleich habe der Unbekannte ohne Vorwarnung mit der Faust die geschlossene Seitenscheibe eingeschlagen.

Der Leverkusener beschreibt den Angreifer als etwa 30-35 Jahre alt, 180-185 cm groß, dunkelhaarig und kräftig gebaut. Bei der Tat habe er ein blaues, im Bauchbereich gemustertes T-Shirt und eine helle Hose getragen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 16.07.2017 09:28 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter