Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Einrichtung einer Vorampel auf der Wöhlerstraße
Aktuell wird auf der Wöhlerstraße vor der Einfahrt zu den beiden Parkhäusern am Kinopolis eine Ampel aufgestellt, damit diese in der Vorweihnachtszeit in Verkehrsspitzen die Ausfahrt aus dem Parkhaus der Rathaus-Galerie verbessert. Diese Ampelanlage wird zeitlich mit der Ampelanlage auf der oberen Ebene des Europarings gekoppelt und soll den Verkehr auf der Wöhlerstraße für einige Sekunden anhalten, damit die Fahrzeuge aus dem Parkhaus der Rathaus-Galerie abfließen können. Denn insbesondere in d ...

->Demonstrationsmarsch „Wir brechen das Schweigen – Leverkusen gegen Gewalt an Frauen“ am 21. November 2017
Am 21. November 2017 führt das Frauenbüro der Stadt Leverkusen von 17.00 bis 18.30 Uhr gemeinsam mit den Beratungs- und Interventionsstellen (Runder Tisch gegen Gewalt an Frauen Leverkusen) in Leverkusen-Wiesdorf einen Demonstrationsmarsch zum Thema Gewalt gegen Frauen durch. Das Frauenbüro freut sich auf die Teilnahme von Menschen, die diesen friedlichen Marsch unterstützen wollen. ...

->Filialen der Sparkasse Leverkusen schließen am 24.11.2017 früher
Die Personalversammlung der Sparkasse Leverkusen findet in diesem Jahr am Freitag, den 24.11.2017, statt. Aus diesem Grund schließen alle Filialen bereits um 13 Uhr. Wegen der erforderlichen Umbauarbeiten schließt an diesem Tag die Hauptstelle in Wiesdorf bereits um 11 Uhr. Das ServiceCenter ist telefonisch (0214 / 355 0) bis 13.45 Uhr erreichbar. ...

->Konzerte im Notenschlüssel
Vom 23. - 25. November finden wieder Konzerte im Notenschlüssel Leverkusen statt. Hier ein kurzer Überblick: Am Donnerstag, 23. Nov. 2017 gastiert Aljosha Konter, ein deutscher Singer/Songwriter. Wer Aljosha Konter ist, ist sehr schwer zu erklären! Das weiß er selbst nicht so genau. Allerdings hat ihm ein Freund erzählt, Monika würde total auf ihn abfahren. Er soll deutsche Singer/Songwriter – Mukke ...

->Geschwindigkeitskontrollen in der kommenden Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt: DatumMessstellenMo., 20.11.17Alkenrather Str.Auf der GrießeBebelstr. ...
Volkstrauertag


Die 11 nächsten Termine:
20.11. 14:30 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
21.11. 14:30 Kunstgenuss in der Ausstellung
21.11. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
28.11. 14:30 Kunstgenuss in der Ausstellung
03.12. 1. Advent
03.12. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Weihnachtsfeier
03.12. 14:00 Dampfbahn Leverkusen e.V. - Advents Fahrtag
04.12. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
05.12. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
09.12. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Weihnachtsfeier
09.12. 16:00 Rheindorfer Weihnachtsmarkt


->Heutiger Volkstrauertag
Heute fand die jährliche Gedenkstunde zur Erinnerung an die Opfer der Kriege statt. Oberbürgermeister Uwe Richrath legte nach einer kurzen Ansprache am Mahnmal auf dem Manforter Friedhof ebenso wie die VDK-Vertreterin Christine Dormann einen Kranz nieder. Die ...

->FanDemo gegen Deponie-Öffnung
Nachdem Straßen.NRW im Oktober durch das Bundesverwaltungsgericht endgültiges Baurecht für die Rheinbrücke erhalten hat, gingen heute erstmals die Bayer04-Fans (Ultras und Nordkurve 12) gegen die ...

->Irlandfreunde Leverkusen präsentieren Mickey Rickshaw
Diese Band gilt in den USA als legitime Nachfolger von den Dropkick Murphys und nach einer kleinen Akustiktour einiger Mitglieder der Band im Januar, bei der sie in Leverkusen auch Station im Notenschlüssel machten, kommt die Band erstmalig komplett nach Deutschland. Zwei Konzerte werden davon von den Irlandfreunden Leverkusen e.V. in Kooperation mit dem Internetradio ...

->Leverkusen-Comic
Bei den Jugendkunstgruppen ist ein Leverkusen-Comic entstanden. Sechs von ursprünglich 17 jungen Autoren im Alter von 12 bis 15 Jahren haben sich fantastische Geschichten rund um Leverkusen ausgedacht und diese in einem 36-seitigen Comic-Band veröffentlicht. Das Projekt fand im Rahmen der Förderreihe „Kulturrucksack“ statt und wurde von JKG-Kursleiter Sascha Preuß geleitet. Das frischgedruckte Co ...

->Das schwache Herz: Am 25.11. im Forum
Herzschwäche (Herzinsuffizienz) ist eine gefährliche Herzerkrankung, die den gesamten Körper und die Seele in Mitleidenschaft zieht. Die Deutsche Herzstiftung schätzt die Zahl der Patienten mit Herzschwäche in Deutschland auf 2 - 3 Millionen. 300.000 Neuerkrankungen kommen jedes Jahr hinzu; nahezu eine halbe Million Menschen müssen pro Jahr im Krankenhaus behandelt werden. Fast 50.000 sterben pro Jahr an dieser Krankheit. Die Kardiologie im Klinikum und die Leverkusener Abteilung der Deutschen ...


Fitness-Station für Hitdorf

->Gedenken an die Reichskristallnacht
Dem 79. Jahrestag der Reichskristallnacht gedachten letzte Woche Oberbürgermeister Uwe Richrath, Vertreter der Religionsgemeinschaften und Bürger in einer mit Hilfe der Musikschule, der Montanus-Realschule und des Landrat-Lucas-Gymnasiums gestalteten Feierstunde am Platz der Synagoge. Wir dokumentieren hier die Rede des Oberbürgermeisters anhand seines Manuskriptes: "Sehr geehrter Herr Deutsch, sehr geehrter Herr Memishi, sehr geehrter H ...

->Banküberfall in Rheindorf?
Kurzfristig sah es in den letzten zwei Wochen häufiger so aus, als würde die Sparkasse am Königsberger Platz überfallen und ein großes Polizeiaufgebot verfolgte die Täter bis ins AWO-Seniorenzentrum. Doch halt: Die Sparkasse ist doch seit 15. Juli geschlossen und firmierte jetzt anders und der Rettungswagen hatte ei ...

->Bau eines Regenrückhaltebeckens (Beckenanlage N2) an der A59 durch Straßen.NRW
Am 09.11.2017 hat Straßen.NRW mit den Vorarbeiten zum Bau eines großen Regenrückhaltebeckens (Beckenanlage N2) begonnen. Hierbei handelt es sich um eine Maßnahme, die im Rahmen des Neubaus der Rheinbrücke A 1 erforderlich ist. Für die Einrichtung der Baustelle zum Bau dieser Anlage ist es zur Aufrechterhaltung der heutigen Verkehrsbeziehungen im Autobahnkreuz LEV-West erforderlich, die vorhandenen Betonleitsc ...

->Aktuelle Baustellenübersicht
Die Stadtverwaltung hat heute wieder die aus ihrer Sicht verkehrsrelevanten Baustellen veröffentlicht: Baustelle Zeitraum Maßnahme Veranlasser Verkehrsbeschränkung Status Bismarckstr. in Höhe der Dhünnbrücke 27.05.16 – 28.02.18 Neubau der Dhünnbrücke TBL Der Verkehr wird über jeweils eine eingeengte Fahrspur an der Baustelle vorbeigeführt. Für den 5.12. wird von 2:00 bis ...

->„Starker Start für kleine Helden“
Weltfrühchentag am heutigen 17. November: Das Team des Mutter-Kind-Zentrums am Klinikum beteilgte sich mit einem Frühstück für „Frühchen“ und ihre Familien sowie einer Foto-Aktion zum diesjährigen Motto „Starker Start für kleine Helden“. Auch Bayer 04 Leverkusen macht mit: Die BayArena soll heute abend in „Frühchen-Lila“ erstrahlen. Zu klein, zu leicht, zu u ...

FanDemo gegen Deponie-Öffnung


->Novembermarkt 2017 in St. Michael
Am Sonntag, dem 26. November 2017 lädt der Arbeitskreis „Ein Herz für St. Michael“ in Zusammenarbeit mit dem Elternrat der Kindertagesstätte St. Michael in der Zeit von 10.00 bis 16.30 Uhr zum Novembermarkt ins Pfarrheim von St. Michael (Sandstraße 33 – 51379 Leverkusen) ein. Die Elt ...

->"Thekentöne“ in bunter Vielfalt
Im Rahmen der Musikreihe „Thekentöne“ präsentiert das Kulturbüro der KulturStadtLev auch 2017 Konzerte bei freiem Eintritt in unterschiedlichen Gasthäusern in dezentral gelegenen Stadtteilen von Leverkusen. Im Gastraum der beteiligten Lokale stehen Bands von internationaler, regionaler und lokaler Bedeutung auf der Bühne. Die Konzerte werden vom Kulturbüro organisiert und in Kooperation mit den Gastwirten vor Ort durchgeführt. Die Termine: Fr. 1 ...

->Lauter Lev, local sounds 2018“ - Bewerbungsfrist verlängert
Auch in diesem Jahr können sich Gruppen aus dem Bereich der Rock- und Popmusik für „Lauter Lev, local sounds“ bewerben und die Produktion eines Musikvideos von ihrem Live-Auftritt gewinnen. Der neue Bewerbungsschluss für „Lauter Lev, local sounds 2018“ ist der 30. November 2017. Im Detail: Das Kulturbüro der KulturStadtLev lädt Gruppen, sowie Solokünst­lerinnen und -künstler zur Teilnahme an der Förder­maß­nahme „LauterLev, local sounds“ ein. Teilnahmeberechtigt sind Gruppen aus Lever ...

->Alkenrather Familientreff eröffnet in neuen Räumen am 23.11.2017
Alle ist frisch gestrichen und liebevoll dekoriert, sogar ein Graffiti-Sprayer hat sich künstlerisch betätigt: Der Alkenrather Familientreff (Alfa), ein Angebot des Diakonischen Werks Leverkusen, feiert die Eröffnung der neuen Räume. „Wir haben jetzt viel mehr Platz und können auch mehr Angebote machen“, so Britta Weise die als Sozialpädagogin den Alfa ...

->Änderung der Verkehrsführung im Autobahnkreuz Leverkusen-West
Die Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg ändert zurzeit die Verkehrsführung im Autobahnkreuz Leverkusen-West. Ab nächster Woche werden bis voraussichtlich Mitte Dezember auf den Fahrbahnen der A59 von und zur Kreuzung Rheinallee/ ...

JU-Themenpapier vorgestellt


->JU-Themenpapier vorgestellt
Lucas Melzig, Jonas Dankert und Jannik Klein stellten im Opladener JU-Treff das Themen-Papier der Jungen Union vor. Die JU beschäftigt sich hier u.a. mit den Themen Wohnen, Infrastruktur und Verkehr (WLAN in ...

-> Retrospektive auf den Bildjournalisten Max Scheler im Erholungshaus
Bayer Kultur widmet die zweite Ausstellung in der Spielzeit 2017/18 vom 19. November dem Fotografen Max Scheler, der seines Zeichens einer der einflussreichsten Bildjournalisten der internationalen Fotoszene der Nachkriegszeit war. In den 1950er-Jahren gehörte er zur legendären Bildagentur Magnum und prägte in den 1960er-Jahren das Erscheinungsbild des Magazins stern. Die Ausstellung Von Konrad A. bis Jac ...

->Energieschub mit Puderzucker
Adventliche Stimmung und volles Haus im Nachbarschaftsbüro Chempunkt: Zu Gast waren am Donnerstagnachmittag, 16. November 2017, Vertreterinnen und Vertreter von 15 Seniorenheimen aus Leverkusen und dem Kölner Norden. Diese wurden von Chempark-Leiter Lars Friedrich und Nachbarschaftsbüro-Leiter Christian Zölle ...

->Selbsthilfegruppe Diabetes
Die Selbsthilfegruppe Diabetes trifft sich am Mittwoch dem 22. November im "Alten Bürgermeisteramt" in der Bergische Landstraße 28 in Leverkusen-Schlebusch zu einem Erfahrungs- und Informationsaustausch. Hierzu sind alle Betroffene, Angehörige, sowie Interessierte herzlich eingeladen. ...

->Quartiersmanagement Manfort
Zum Quartiersmanagement Manfort nimmt die SPD-Fraktion folgendermaßen Stellung: "In den vergangenen Monaten hat sich in Manfort viel getan. Dank der tatkräftigen Unterstützung zahlreicher Bürgerinnen und Bürger und dem Engagement der Diakonie, die dankenswerterweise in Bresche gesprungen ist, konnte im Stadtteil einiges bewegt werden. Die Einrichtung des Nachbarschaftszentrums Johanneskirche, regelmäßige T ...

->Was bewegt Sie? Was läuft nicht im Stadtteil?
Die SPD-Fraktion will es wissen. Was nervt Sie? Wo kann man unterstützen? Die Fraktionsmitglieder möchten darüber mit den Menschen in der Stadt ins Gespräch kommen. Unter dem Motto „Komm lass‘ uns reden!“ sind die SPD-Vertreter im Stadtrat und den Bezirksvertretungen, wieder im Stadtgebiet unterwegs. Die nächsten Termine von „Komm lass‘ uns reden!“ sind: 24. November 2017 zwischen 17:30 und 19:00 Uhr an der Ecke Flensburger Straße/Bismarckstraße 25. November 2017 zwischen 17:30 und 19:00 Uhr am Marktplatz in Wiesdorf 2. Dezember 2017 zwischen 10:00 und 12:00 Uhr am Lindenplatz in Schlebusch
->Landtag beschließt Kita-Rettungsprogramm
Mit den Stimmen der NRW-Koalition aus CDU und FDP hat der nordrhein-westfälische Landtag das Kita-Rettungsprogramm beschlossen. Dazu erklärt der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz: „Mit dem Kita-Rettungsprogramm stellt das Land Nordrhein-Westfalen den Trägern der Einrichtungen insgesamt 500 Millionen Euro zur Verfügung. Alle Träger werden mit einem Einmalbetrag entlastet, der flexibel und einrichtungsübergreifend eingesetzt werden kann. Allein auf Leverkusen entfallen dabei 4.864.020 Euro. Das Geld wird noch in diesem Jahr ausgezahlt. Mit dem Kita-Rettungsprogramm wird der finanziellen Not der Einrichtungen und der Unterfinanzierung der letzten Jahre entgegengewirkt. In weiteren Schritten wird die Landesregierung für eine dauerhaft auskömmliche Finanzierung sowie die Verbesserung der Qualität sorgen. Dazu wird das Kinderbildungsgesetz unter Einbeziehung der Beteiligten reformiert. Mit der Reform soll die frühkindliche Bildung gestärkt und weiterentwickelt werden. Dies wird unter anderem durch die Verbesserung der Rahmenbedingungen für die Kindertagesbetreuung und Kindertagespflege geschehen.“
->Zwischennutzung statt leerer Schaufenster: Stadtteilmanagement vermittelt den Kontakt
Durch einige leerstehende Ladenlokale wirkt die südliche Kölner Straße in Opladen zurzeit nicht sehr einladend. Im Herbst 2018 werden dort die Gebäude mit den Hausnummern 59 bis 63a abgerissen. Bis dahin bieten sich diese Ladenlokale für eine Zwischennutzung an. Welche Möglichkeiten sich dafür bieten, werden auf der Internetseite zur Stadtteilentwicklung Opladen durch zahlreiche Ideen aufgeführt. Antonio Spanu, Einzelhändler in der Fußgängerzone packte diese Gelegenheit beim Schopfe. „Ich suche eine Ausstellungsfläche für meine Artikel, die ich im Rahmen einer Auktion versteigern möchte“, erzählt der Inhaber von Henry´s Laden. Da ihm die Eigentümer der Immobilie unbekannt waren, wendete er sich an das Stadtteilmanagement Opladen. Zusammen mit der Wirtschaftsförderung Leverkusen waren die richtigen Ansprechpartner schnell gefunden und ein Kontakt hergestellt. „Und dann ging alles ganz schnell.“, berichtet die Stadtteilmanagerin Silke de Roode, die im Auftrag des Baudezernates der Stadt Leverkusen im Stadtteil tätig ist. Unbürokratisch und kurzfristig wurde zwischen dem Eigentümer GBO (Gemeinnütziger Bauverein Opladen) und Antonio Spanu, ein Nutzungsvertrag abgeschlossen. Hierin sind einige Auflagen wie zum Beispiel die Reinigung, die Übernahme der Stromkosten durch den Nutzer sowie Maßnahmen zur Verkehrssicherung geregelt. „Ganz ohne Bürokratie geht es leider doch nicht.“ so Meral Citak, Assistentin der Geschäftsführung bei der GBO. „Wir freuen uns, den lokalen Handel unterstützen zu können und den Leerstand vorübergehend konstruktiv zu nutzen“, erklärt Citak. Und schon wenige Tage später konnte das Team von Henry´s Laden mit der Dekoration der Schaufensterfläche beginnen. „Es ist schön zu sehen, das hier auf kurzem Weg eine Zwischennutzung für einen der zahlreichen Leerstände gefunden werden konnte“, freut sich Stadtteilmanagerin Silke de Roode und ruft weitere Eigentümer, aber auch Interessenten auf, sich zu melden, die einen Leerstand temporär bespielen wollen und das Stadtbild aufwerten, bis sich eine neue nachhaltige Nutzung gefunden hat. Beratung und Informationen zum Ladenmanagement erhalten interessierte Immobilieneigentümer als auch potentielle Nutzer bei der Wirtschaftsförderung Leverkusen, Rainer Bertelsmeier, Telefon 0214 8331-30, www.stadtteilentwicklung-opladen.de/ladenlokale
->Zeitzeugen erzählen: So war Leverkusen 1977
Wie war das heutige Leverkusen vor 40 Jahren? Auf einer Abendveranstaltung am Mittwoch, 29.11.2017, in der Leverkusener Stadtbibliothek wird das Jahr 1977 anhand von Fakten, Bildern und Erzählungen wieder lebendig. Zeitzeugen berichten von alltäglichen Dingen wie dem Start ins 5. Schuljahr und dem Volkswandern und besonderen Ereignissen, wie dem Einzug ins neue Rathaus mit seinen Großraumbüros, der Abifeier, der Einbürgerung und der Krönung zum Schützenkönig. Der unterhaltsame Jahresrückblick beginnt um 19.00 Uhr in der Hauptstelle der Stadtbibliothek in Wiesdorf, Friedrich-Ebert-Platz 3d (Eingang durch die Rathausgalerie). Der Eintritt ist frei.
->Gina Lückenkemper wechselt nach Leverkusen
Deutschlands schnellste Frau startet ab 2018 für einen neuen Verein: Gina Lückenkemper wechselt nach zwei Jahren bei der LG Olympia Dortmund zum TSV Bayer 04 Leverkusen. Die Deutsche 100-Meter-Meisterin, die bei der Leichtathletik-WM im Sommer in London mit der Nationalstaffel Platz vier belegte, hat in dieser Woche einen entsprechenden Vertrag unterschrieben. Ausschlaggebend für den Wechsel waren sportliche Gründe. „Ich habe mich bei der LGO sehr wohlgefühlt und möchte mich ganz herzlich bei allen im Verein für die gute Zeit bedanken. Allerdings brauche ich, um mich weiter zu verbessern und in der absoluten Weltspitze laufen zu können, optimale Trainingsbedingungen. Die sind in Dortmund leider nicht immer gegeben“, begründet die EM-Dritte über 200 Meter den Wechsel. Mit entscheidend für den Wechsel waren das professionelle medizinisch-physiotherapeutische Betreuungskonzept und die hervorragende Infrastruktur in Leverkusen. So befinden sich Stadion und Halle, Physiotrakt sowie der Kraft- und Athletikbereich unmittelbar beieinander. Hinzu kommt, dass der bislang fast nur von den Stabhochspringern genutzte biomechanische Messplatz bald auch für den Beschleunigungsbereich nutzbar sein soll. Jörn Elberding, langjähriger Stabhochsprung-Bundestrainer und seit Oktober Geschäftsführer der Bayer-Leichtathleten, freut sich über den Wechsel: „Es ist toll, dass sich ein solches Sprint-Juwel wie Gina für uns entschieden hat. Ich glaube, dass wir ihr sehr gute Möglichkeiten bieten können, um sich weiterzuentwickeln.“ Heim-EM 2018 im Fokus Im Sommer hat Gina Lückenkemper ein Stück Sportgeschichte geschrieben. Bei den Weltmeisterschaften in London blieb sie am 5. August als erste deutsche Sprinterin seit 26 Jahren über 100 Meter mit 10,95 Sekunden unter der „magischen“ Elf-Sekunden-Marke. „Diese Zeit ist ein ungemeiner Ansporn für mich. Ich weiß, dass ich noch schneller laufen kann“, sagt Gina Lückenkemper, die am Dienstag 21 Jahre alt wird. Größtes Ziel im Jahr 2018: die „Heim-EM“ Mitte August in Berlin. „Dort will ich um die Medaillen mitlaufen“, blickt das Sprint-Ass voraus. Der Mann, der sie zu den 10,95 Sekunden führte, bleibt auch in den kommenden Jahren an ihrer Seite: Uli Kunst wird weiter das Training der Ausnahmesprinterin leiten. Speziell auf den 200 Metern (Bestzeit: 22,67 Sekunden) traut er seinem Schützling noch eine Menge zu: „Irgendwann soll eine 21 bei Gina vor dem Komma stehen. Ob das machbar ist, werden die nächsten zwei, drei Jahre zeigen.“ Die Vereinsrekorde beim TSV Bayer 04 Leverkusen von Silke Lichtenhagen stehen seit mehr als 20 Jahren bei 11,24 bzw. 22,73 Sekunden. Kompromisse eingegangen Der Weg zur ersten Zeit unter elf Sekunden war für Gina Lückenkemper im vergangenen Sommer nicht immer einfach. So waren in Dortmund beispielsweise parallel die Helmut-Körnig-Halle und das Stadion Rote Erde geschlossen; beides Trainingsstätten der 20-Jährigen. „Aufgrund der Sportstättensituation musste ich in der WM-Vorbereitung immer wieder ausweichen“, schaut die Sprinterin zurück. Ein weiterer Punkt: Die Helmut-Körnig-Halle wird für etwa ein Jahr aufgrund des Umbaus auf sechs Rundbahnen gar nicht nutzbar sein. Geplante Einweihung nach der Renovierung: 1. Februar 2020. Jörg Lennardt, Vorsitzender der LG Olympia Dortmund, kann die Argumentation der Sportlerin nachvollziehen: „Der ganze Verein bedauert den Weggang von Gina, schließlich ist sie bei der LGO in die Weltspitze vorgestoßen. Auf der anderen Seite verstehen wir aber, dass sie momentan nach den besten Bedingungen sucht, um ihre Ziele zu verwirklichen. Dafür wünschen wir ihr alles Gute“, so der LGO-Vorsitzende. Trotz des Weggangs des Aushängeschildes ist sich Jörg Lennardt sicher, dass der Leichtathletik-Standort Dortmund vor einer positiven Zukunft steht: „Die Stadt Dortmund tut sehr viel für die Leichtathletik. Wenn die Renovierung der Körnig-Halle abgeschlossen ist und eine Ausweichmöglichkeit für das Stadion Rote Erde besteht, wird Dortmund so gute Bedingungen für die Leichtathletik bieten wie kaum eine andere Stadt in Deutschland.“ Mit der Leichtathletik begonnen hat Gina Lückenkemper vor zwölf Jahren beim TuS Ampen. 2009 wechselte sie zum LAZ Soest. Dort wurde sie sechs Jahre von Harald Bottin trainiert, der sie bei der U18-WM 2013 zu Platz fünf, bei der U20-WM 2014 zu Platz acht und bei der U20-EM 2015 zum Titel – jeweils über 200 Meter – geführt hat.

Weitere Nachrichten