Leverkusen Leverkusener Logo: Stadtplan
Denkmäler + Stadtführer Straßen + Häuser Hotel who's who
Nachrichtenübersicht rss-feed

->Dubiose Anrufe zwecks Terminvereinbarung zur Energieberatung: Die Stadt Leverkusen ist es nicht
Zurzeit geben sich in Leverkusen Anrufer als städtische Mitarbeiter aus, die Termine für eine persönliche Energieberatung, die vom Gesetzgeber vorgeschrieben sei und von den Bürgerinnen und Bürgern in Anspruch genommen werden müsse, vereinbaren wollen. Die Stadt Leverkusen weist darauf hin, dass es sich bei den Anrufern nicht um städtische Mitarbeiter handelt und eine solche Energieberatung nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Die Stadt Leverkusen rät daher, keinen Termin zu vereinbaren und im V ...

->Johannisfest der Malteser
Am Samstag begingen die Malteser ihr Johannisfest mit Prominenz, verteilten Orden und freuten sich über die Segnung Ihrer Fahrzeuge durch den Stadtdechanten Heinz Peter Teller. ...

->Tag der Offenen Tür im Stadtteilbüro Rheindorf
Am Mittwoch, 5. Juli, findet zwischen 11 Uhr bis 17 Uhr ein Tag der offenen Tür im neuen Rheindorfer Stadtteilbüro statt, um die kürzlich bezogenen Räumlichkeiten in der Masurenstr. 5 zu präsentieren. Neben Kaffee und Waffeln gibt es einen Trödelmarkt, bei dem es viel zu entdecken gibt. Zudem können sich die Besucherinnen und Besucher über die Angebote des BIWAQ- ...

->Mittsommerfest an der alten Wuppermündung
Mit Flammlachs, finnischem Bier, Tanz und Juhannusfeuer feierten wenige Finnen und viele Leverkusen am Samstag die Sonnenwende an der Rheindorfer Schiffsbrücke. ...

->Babak Tubis tritt als Direktkandidat der PIRATEN zur Bundestagswahl an
Die Aufstellungsversammlung der Piratenpartei für den Wahlkreis 101 fand am 22.5.2017 im Bürgerhaus Mütze in Köln-Mülheim statt. Babak Tubis (45), Informatiker aus Köln-Mülheim, wurde einstimmig im ersten Wahlgang zum Direktkandidaten gewählt. Er nahm die Wahl an und bedankte sich für das ihm entgegen gebrachte Vertrauen. Babak Tubis erklärt seine Motivation: „Mit dem Staatstrojaner wird ein bedeuten ...
Mittsommerfest


Die 11 nächsten Termine:
02.07. 11:00 Dampfbahn Leverkusen e.V. - Fahrtag Juli
03.07. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
04.07. 15:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Treffen des Seniorenkreis
09.07. 11:00 Landsmannschaft Siebenbürger Sachsen Leverkusen - Grillfest
12.07. 14:30 Landsmannschaft Ost- und Westpreußen Leverkusen - Treffen der Frauengruppe
14.07. 17:00 Rheindorfer Burgknappen - Sommerfest
15.07. 14:00 17. Kölner Lichter am Samstag, den 15. Juli 2017 in Köln am Rhein
15.07. 14:00 Landsmannschaft Pommern Kreisgruppe Leverkusen - Sommerfest
17.07. Jugendhaus Rheindorf - Platz für Pänz
17.07. Sommerferien
17.07. 14:30 Landsmannschaft Schlesien Kreisgruppe Leverkusen - Treffen der Frauengruppe


->Team-EM: TSV-Athleten siegen mit DLV-Mannschaft
Nach Platz zwei im letzten Jahr feierte der Deutsche Leichtathletik-Verband in diesem Jahr den Sieg bei den Team-Europameisterschaften im französischen Lille. Mit zwei Starts und 15 erkämpften Zählern war Sprinter Aleixo-Platini Menga aus Leverkusener Sicht der erfolgreichste Punktesammler. Drei Tage – drei Rennen! Aleixo Platini Menga hat ein straffes ...

->Sommer- Whiskytasting 2017
Dass der Genuss von Whisky auch im Sommer durchaus reizvoll sein kann, möchte die WHISKYbar Notenschlüssel am Samstag, den 1. Juli 2017 ab 16 Uhr zeigen. Der Referent Bodo Brünninghoff erklärt 5 verschiedene Whiskys aus Schottland und das auch OPEN AIR, so dass während des Tastings auch geraucht werden kann. Der Eintritt kostet 40,00 € (inkl. einem Fingerfood-Buffet und zwei Zigarren), anmelden kann ma ...

->Mateusz Przybylko steigert sich in Bottrop auf 2,35 Meter
Hochspringer Mateusz Przybylko hat sich am Sonntag in Bottrop auf 2,35 Meter verbessert. Damit katapultierte sich der 25-Jährige an die fünfte Stelle der ewigen deutschen Bestenliste. Insgesamt sackten die Leistungsträger vom TSV Bayer 04 Leverkusen bei der in ein internationales Meeting eingebetteten NRW-Meisterschaft zehn Titel ein. Vier Tage nach seinem 2,30-Meter-Sprung in Ramstein stieg Mateusz Przybylko ( ...

->Ratingen: Mareike Arndt wieder verbessert, Jennifer Oeser beendet Karriere
TSV-Siebenkämpferin Mareike Arndt hat sich am Wochenende beim Siebenkampf in Ratingen um 30 auf 6.106 Punkte gesteigert und Platz drei belegt. Die Athletin von Erik Schneider stieß die Kugel so weit wie keine andere, sprintete über die Hürden und über 200 Meter Hausrekorde und schaffte auch mit dem Speer eine Bestweite. ...

->Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche
In der kommenden Woche finden u.a. an folgenden Stellen Geschwindigkeitskontrollen statt:DatumMessstellenMo., 26.06.17DhünnbergFürstenbergstr.Heinrich-Lübke-Str. ...


Verabschiedung

->Silke Spiegelburg pirscht sich nach vorn
Als Gast der Landesmeisterschaften von Baden-Württemberg in Mannheim hat Stabhochspringerin Silke Spiegelburg (TSV Bayer 04 Leverkusen) am Samstag weiter Aufwärtstendenz signalisiert. Mit 4,45 Metern – nur zehn Zentimeter unter der WM-Norm – war die 31-Jährige eine Klasse für sich. Es war erst der dritte Auftritt des Sommers von Silke Spiegelburg, die nach überstandener Fußverletzung kurz vor Sai ...

->Salzküstenfolk mit Stefan em Huisken
Freunde der maritime Musik, aber auch der bretonischen Musik (em Huisken gilt als einer der Spezialisten dieser Musik vom äußersten Westen Frankreichs) wird an dem Abend bei uns voll auf die Kosten kommen – und das alles am Freitag, den 30. Juni 2017 ab 20.30 Uhr. Stefan em Huisken beschreibt sein Konzert so: „„Salzküstenfolk ist etwas Besonderes – Musik von der Küste, aber auch von der „Salzküste“ der Seele zwischen Wachen und Schlafen. Wir ...

->Table-Talk des Freundeskreises Bracknell-Leverkusen
Der Partnerstadtverein Freundeskreis Bracknell-Leverkusen lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zu seinem nächsten englischsprachigen Table-Talk ein. Es ist eine Gesprächsrunde zu aktuellen Tagesthemen mit Bezug zu England vorgesehen. Der Table-Talk findet am Montag, 10.07.2017, um 17:30 Uhr im Bruno-Wiefel-Haus des ...

->Integratives Sportfest
Gold bei der U23-DM mit der Staffel, Silber im 200-Meter-Einzel und jetzt 10,51 Sekunden über 100 Meter in 10,51 Sekunden, also persönlicher Bestzeit – Kai Köllmann hat am Freitagabend beim integrativen Sportfest des TSV Bayer 04 Leverkusen einer für ihn überaus erfolgreichen Woche die Krone aufgesetzt. Die neue Bestzeit von 10,51 Sekunden trommelte Kai Köllmann bereits im Vorlauf auf die Kunststo ...

->Hammerwerferin Susen Küster auf 70,03 Meter verbessert
Susen Küster hat am Freitag in Halle den Vier-Kilo-Hammer auf 70,03 Meter katapultiert. Nur sechs deutsche Hammerwerferinnen warfen jemals weiter. Hammerwerferin Susen Küster vom TSV Bayer 04 Leverkusen hat am Freitag in Halle/Saale ihre persönliche Bestleistung buchstäblich pulverisiert. Und zwar steigerte sich die vorjährige Deutsche U23-Meisterin um dreieinhalb auf 70,03 Meter. Damit steht die 23-Jährige in der nationalen Saisonrangliste h ...

Rotarier spenden für Spielgerät


->Mischa Vernov mit neuem Trio
„Nhy!“ heißt das neue Trio von Mischa Vernov. Er stellt dieses Trio am Donnerstag, den 29. Juni 2017 um 20.30 Uhr im Notenschlüssel vor. Mischa Vernov ist ein Jazzgitarrist, der Solo und in verschiedenen Projekten auftritt. 2015 war er z.B. mit seinem Quartett einer der Finalisten des „Future Sounds“ - Wettberwerbes bei den Leverkusener Jazztagen. Das Trio spielt eigene Kompositionen in Richtung Contem ...

->Orchideen kommen zurück
1200 Blüten des Gefleckten Knabenkrauts zählt Martin Denecke auf einer Wiese nahe der Grenze zu Leichlingen. Für den Vorsitzenden der LNU (Landesgemeinschaft Naturschutz und Umwelt) ein Grund sich zu freuen. „ Als wir vor 30 Jahren begannen die Fläche zu pflegen, gab es hier gerade einmal 90 Exemplare dieser Orchideenart“. Sie drohte ganz aus Leverkusen zu ve ...

->NaturGut Ophoven lädt zum Sommerfest ein
Ein buntes Bühnenprogramm mit Tanz und Musik sorgt für gute Laune auf dem NaturGut Sommerfest am Sonntag, den 9. Juli. Zum Abschluss der NRW.KlimaTage 2017 bietet das NaturGut für Groß und Klein von 11 bis 17 Uhr viele spannende Mitmach- und Spielaktionen zum Thema „Recycling“, „klimafreundliche Ernährung“, „Erneuerbare Energien“ und „Artenvielfalt“. Besucher sind außerdem herzlich eingeladen ihre ungenutzte Handys und Brillen mitzubringen. Das sind ...

->Torhüter Niklas Lomb verlängert bei Bayer 04
Bayer 04 Leverkusen hat den auslaufenden Vertrag mit Torhüter Niklas Lomb verlängert. Der 23-Jährige unterzeichnete beim Werksklub einen bis zum 30. Juni 2020 gültigen Kontrakt. "Niklas versprüht mit seiner Topeinstellung viel positive Energie", so Manager Jonas Boldt über den in Leverkusen ausgebildeten Lomb. "Er pusht sich mit den anderen beiden Torhütern und hebt s ...

->Schul- und Jugendtheatertage 2017 starten heute
Zum ersten Mal – seit dem ersten Schultheater-Festival 1974 im Forum – haben sich 2017 Bayer Kultur und KulturStadtLev zusammengetan, um für die Leverkusener Schulen vom 23.06. bis 09.07. 2017 gemeinsame Schul- und Jugendtheatertage auszurichten. Den Schultheatergruppen werden damit die beiden großen Veranstaltungshäuser als Plattform angeboten, ihr Produktionen m ...

WfL stellt neue Broschüre “Klima-Tipps für Unternehmen” vor


->Aktuelle Baustellenübersicht
Die Stadtverwaltung hat heute wieder die Übersicht der aus ihrer sicht verkehrsrelevanten Baustellen veröffentlicht:BaustelleZeitraumMaßnahmeVeranlasserVerkehrsbeschränkungStatusBismarckstr. in Höhe der Dhünnbrücke27.05.16 – 28.02.18Neubau der DhünnbrückeTBLDer Verkehr wird über jeweils eine eingeengte Fa ...

->Veränderte Öffnungszeiten der Unterhaltsvorschusskasse
Der Fachbereich Kinder und Jugend weist darauf hin, dass die Unterhaltsvorschusskasse aufgrund der Neuregelungen im Unterhaltsschussgesetz 2017 von einer erhöhten Antragsaufnahme ausgeht. Ab dem 03.07.2017 werden daher folgende Sprechzeiten im Goetheplatz 1-4, 1. OG, 51379 Leverkuse ...

->Keine Maximalbebauung zwischen Böckler- und Düsseldorfer Straße
Mit der Strategie Offensive LEV 2030 will die CDU die Stadtentwicklung positiv gestalten. Hierbei sind alle Interessen u.a. die von Wohnungsinhabern, Wohnungssuchenden und von Investoren auszugleichen. In diesem Rahmen ist sich die CDU Opladen mit den Anliegern des Quartiers zwischen Böckler- und Düsseldorfer Straße, einig, dass die aktuell diskutierten Bebauungsvarianten das Quartier in mehrfacher Hinsicht überfordern. Grund ...

->KulturStrolche unterwegs
Gestern besichtigte die Klasse 4b der Gemeinschaftsgrundschule Dönhoffstr. den Keller ihrer Schule. Hier erwartete sie Tara vom Jungen Theater und versucht als Frau vom Badediener den Grundschülern den Sinn und Zweck der Wannenbäder näher zu bringen. Für zehn Pfennig (Wert einer Kinokar ...

->Marat / de Sade beim Jugendtheaterfestival im Erholungshaus
Die deutsche Alge lebt in den deutschen Gewässern in einer Tiefe in der sie der Aufruhr der Wasseroberfläche nicht erreicht. Auch wenn an der Oberfläche der Wind der Veränderung bläst wiegt sich die deutsche Alge sanft in ihrem Algenparadies. Dabei gibt sie leise Seufzer der Verzückung von sich. Die Alge ist absolut weich, jeder Strömung im Wasser gibt sie nach. Sie richtet sich entlang der Wasserbewegung aus, wobei ihr Fuß erstaunlich fest im deutschen Meeresboden verankert ist. Ja, dieser Alg ...

->Europa-Preisträger fahren nach Brüssel – Gäste willkommen
Die 10 Schüler-Preisträger des Europa-Quiz der Europa-Union Leverkusen fahren am Mittwoch, 12.07.17, nach Brüssel zum Besuch des Europa-Parlaments. Dort erwartet sie der Europa-Abgeordnete Herbert Reul zu einer einstündigen Diskussion. Außerdem besichtigen sie die Altstadt, mit dem großen Markt und Manneken Pis. Bei dieser Fahrt können 30 weitere Europa- oder Brüssel-Interessenten gerne mitfahren. Die Fahrt kostet 35 € für Gäste. Anmeldungen bitte an Herrn Dieter Preuß, Tel. 0214 – 40 16 28.
->Mitgliederversammlung Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie
Am Nachmittag überbrachte Bürgermeister Bernhard Marewski im Gartensaal von Schloß Morsbroich dem Arbeitgeberverband der Metall- und Elektroindustrie die Grüße der Stadt Leverkusen. Wir dokumentieren hier sein Manuskript: "Sehr geehrter Herr Krebs, sehr geehrter Herr Frank, sehr geehrte Damen und Herren, ich danke Ihnen herzlich für die Einladung zu Ihrer diesjährigen Mitgliederversammlung hier im Gartensaal von Schloss Morsbroich und überbringe Ihnen die Grüße der Stadt Leverkusen - auch im Namen des Oberbürgermeisters, den ich heute aus Termingründen als Erster Bürgermeister vertrete. Ihr Jahrestreffen ist ein Anlass, in einem gesellschaftlichen, feierlichen Rahmen Bilanz zu ziehen, aktuelle Entwicklungen zu reflektieren und Perspektiven zur weiteren positiven Entwicklung zu diskutieren. Für Sie als Arbeitgeber- und Unternehmerverband geht es damit um treffende Weichenstellungen für die angeschlossenen Unternehmen, … Unternehmensziele, die gleichzeitig aber auch unsere Stadt Leverkusen und unsere Region vital betreffen. Denn der Wirtschaftsstandort Leverkusen ruht schon lange nicht mehr allein auf der chemischen Großindustrie. Er wird vielmehr von innovativen Mittelständlern wie Autozulieferer oder von der Kunststoff- und Metallverarbeitenden Industrie getragen. Ihre Branche hat somit einen nicht unerheblichen Anteil an der stabilen wirtschaftlichen Entwicklung des letzten Jahres. Ich möchte betonen, dass dieses wirtschaftliche Wachstum Unternehmern zu verdanken ist, die sich täglich ihrer Verantwortung als Arbeitgeber stellen, die sich um volle Auftragsbücher sorgen, die wach auf die wirtschaftlichen und technischen Veränderungen reagieren - sie im günstigen Fall selber mit gestalten und voranbringen. Es gehört zu Ihrem Selbstverständnis, dass Ihre Verbände mit den Gewerkschaften und auch mit der Politik in ständigem Dialog sind, - ein wichtiger Weg, um möglichst an einem Strang zu ziehen - zum gemeinsamen Vorteil. Der Wirtschaftsstandort Deutschland muss sich täglich im internationalen Wettbewerb behaupten. Da gilt es zusammenzuhalten, denn …Innovation und höchste Qualität sind und bleiben die Schlüsselfaktoren, die das Label "Made in Germany" zur internationalen Marke gemacht haben und von der Kundschaft geschätzt werden. Auch wenn die positive Außenhandelsbilanz zurzeit international kritisch hinterfragt wird, so muss konstatiert werden, dass unsere internationalen Partner vom Wirtschaftsmotor Deutschland doch in hohem Maße profitieren. In Ihrer Einladung verweisen Sie auf die Notwendigkeit, dem rasant voranschreitenden Strukturwandel in Wirtschaft und Gesellschaft gerecht zu werden, sich diesbezüglich zum Beispiel auseinanderzusetzen mit Arbeitsorganisation und Arbeitszeiten oder psychischer Belastungen am Arbeitsplatz. Ein weiteres Problem haben Sie definiert: den Rückgang des Erwerbspersonenpotentials, den Fachkräftemangel. Ob es das Problem zufriedenstellend lösen wird, vermag ich nicht zu sagen, aber es ist meines Erachtens zumindest ein richtiger und wichtiger Ansatz: die Initiative "Übergang Schule - Beruf". Zwei wichtige Zielpunkte dazu möchte ich nennen: die systematische und frühe Berufsorientierung an allgemeinbildenden Schulen … aber ebenso zum Beispiel Einstiegsqualifizierung oder Ausbildungsvorbereitung für Jugendliche mit Förderbedarf. Vorgestern hatte ich als Bürgermeister die Gelegenheit, zwei interessanten Veranstaltungen beizuwohnen: - dem Jubiläum "30 Jahre Beschäftigungsprojekt Arbeiten & Lernen und 3 Jahre Produktionsschule Arbeiten & Lernen" der Katholischen Jugendagentur Leverkusen, Rhein-Berg, Oberberg gGmbH … Hier geht es darum, jungen Menschen, die zumindest vorübergehend "etwas den Anschluss verloren" haben, auf den Weg zu bringen und zu einem qualifizierten Abschluss zu führen … die Einrichtung am Kettnersbusch in Opladen ist da ausgesprochen erfolgreich, und … - einer Elternveranstaltung "Übergang Schule - Beruf", unterstützt von der von der Stadt Leverkusen eingerichteten "Koordinierungsstelle Schule-Beruf". Die Koordinierungsstelle vernetzt die relevanten Akteure in Leverkusen: Schulen, Berufsberatung, Jugendberufshilfe, Hochschulen und Wirtschaft. Gemeinsam stellen sie Angebote und Informationen bereit, damit der Übergang von der Schule ins Berufsleben gelingt. Ihnen ist die Initiative nicht unbekannt, dennoch erlaube ich mir, darauf hinzuweisen, dass Leverkusen nicht nur eine vorbildliche Schullandschaft hat mit breiten Lern- und Ausbildungsangeboten, sondern wir sehr bemüht sind, uns ständig zu verbessern. Und da ist uns die Unterstützung des Arbeitgeberverbandes und der Unternehmerschaft Rhein-Wupper sehr wichtig. Eine richtige Berufswahl mit qualifizierten Ergebnissen hängt entscheidend davon ab, dass unsere jungen Menschen möglichst umfassend über die heutigen verschiedenen Berufsfelder informiert werden - und das möglichst frühzeitig. Eine richtige Berufswahl sichert auch qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter Ihrer Unternehmen. Ich bin nun mit Ihnen gespannt auf den Vortrag Ihres Referenten Matyas Szabo über seine Erfahr
->Programmänderung bei Schul- und Jugendtheatertagen
Die Vorstellung „Saída“ am Sonntag, 25.06., 19:30 Uhr, im Studio des Forums fällt aus. Die geplante zweite Vorstellung des Stückes am Montag, 26.06., um 11:00 Uhr im Studio, findet jedoch statt. Montag, 26.06.2017, 11:00 – ca. 12:30 – mit anschließendem Publikumsgespräch Saída – Eine von 1.164.269 * Kurs „Szenisches Spiel“ der Jahrgangsstufe 9 der Erzbischöflichen Marienschule Eigenproduktion der Theatergruppe (Kollektiv) Gesamtleitung: Susann Falter (*Zahl der Asylanträge in Deutschland 2015/16; Quelle: bpb) Bei diesem Stück über das 13-jährige syrische Mädchen Saída, das mit seiner Familie über das Mittelmeer nach Europa fliehen wollte, handelt es sich um eine Eigenproduktion des Differenzierungskurses „Szenisches Spiel“ der Stufe 9. Angesichts der Aktualität des Themas und des Bedürfnisses, tiefere Einblicke in die Problematik speziell syrischer Geflüchteter zu gewinnen, hat sich die Gruppe entschlossen, nicht auf bereits vorhandene Textvorlagen zurückzugreifen. So entstand in einem intensiven Recherche-, Schreib-, Diskussions- und Überarbeitungs-Prozess die vorliegende Szenenfolge. Saídas Geschichte, die der unbegleiteten minderjährigen Geflüchteten, die in Deutschland traumatisiert ankommt, liebevoll aufgenommen und unterstützt wird, aber auch Hass und Ablehnung erfährt, steht für viele ähnlich verlaufende Schicksale.
->Kulturrucksack - Schauspielworkshop für 10 – 14jährige
“Was wäre wenn…” “…Helden aus Kinder- und Jugendbüchern lebendig würden ?” Harry Potter, ein Olchi, Katniss, Bibi oder Tina, wer ist deine Lieblingsfigur aus einem Buch, das du magst oder einem Comic oder Film, den du gut findest? Verrate uns, wer dein Held oder deine Heldin ist und lerne die Helden der anderen kennen. So könnte Harry Potter auf eine Kolonie sprechender Pinguine treffen; die “Wilden Kerle” würden sich vielleicht mit der Bande vom Dicken Michi ein Fußballmatch liefern und die ekligen Orks aus “Der Hobbit” könnten über die Bühne stampfen. Alles mündet in “Was wäre, wenn …?”, einem Theaterstück, das die TeilnehmerInnen des Kulturrucksack erarbeiten und auf der Bühne des Jungen Theater aufführen werden. Collagen, Charakterisierung von Persönlichkeiten, Bilder, Interviews sollen so entstehen, die zum Abschluss in eine kleine Ausstellung münden sollen. Nach der Recherchephase überlegen wir gemeinsam, wie man die gefundenen Heldinnen und Helden auf der Bühne lebendig werden lassen kann. Mittels kleiner Spielszenen, Choreographien und Improvisationen sollen als Abschluss die Heldinnen und Helden auf der Bühne aufeinandertreffen und so entsteht ein kleines Theaterstück das durch die Ausstellung abgerundet wird. Alle dürfen spielen, müssen sie aber nicht, wenn ihnen Regie, Masken- oder Kostümbild interessanter erscheinen und sie lieber im Hintergrund tätig werden wollen. Termin: Dienstag, 25. Juli bis Freitag, 28. Juli 2017 Täglich jeweils von 11.00 Uhr bis 15.00 Uhr (Mittagssnack inklusive) Abschlusspräsentation: 28.Juli 2017 Ort: Junges Theater Leverkusen, Karlstraße 9a, Leverkusen-Opladen Weitere Infos und Anmeldung unter: info@jungestheaterlev.de oder 0214 – 949806 Was ist der Kulturrucksack? Der Kulturrucksack ist prall gefüllt mit Aktivitäten rund um Kunst und Kultur und bietet Jugendlichen im Alter von 10 bis 14 Jahren ein buntes Programm in Leverkusen – und das alles kostenlos! Kinder können sich in Tanz und Bewegung ausprobieren, euer handwerklich-künstlerisches Geschick erkunden, die Fotografie für sich entdecken, Musik machen, Theater spielen – und alles unter der kundigen Anleitung von Fachleuten. Reinschnuppern & dabeisein! www.kulturrucksack.nrw.de
->Schulranzenaktion
Bürgermeister Bernhard Marewski fiel heute die ehrenvolle Aufgabe zu, sich im Namen der Stadt bei der Koberstiftung und dem Kaufhof für die gesponsorten Schulranzen zu bedanken, die die Tafel in den Sommerferien an die zukünftigen Erstklässler ausgeben wird. Wir dokumentieren hier sein Mauskript: "Sehr geehrter Herr Sturm, sehr verehrte Frau Kober, sehr geehrter Herr Kober, sehr geehrter Herr Dr. Staffe, liebe Eltern und Kinder, der erste Schultag - das ist für jedes Kind etwas ganz Besonderes. Für viele Kinder beginnt im Spätsommer ein neuer, ganz wichtiger Lebensabschnitt. Ade, Kindergarten! Die künftigen Abc-Schützen freuen sich schon riesig auf den ersten Schultag - endlich lesen, schreiben und rechnen - und mit ihnen freuen sich natürlich auch die Eltern und oft auch Großeltern. Da gibt es allerhand zu besorgen und zu erledigen, damit der Schulanfang für die "Dötzchen" auch gut gelingt. Die Auswahl eines passenden Schulranzens spielt dabei die zentrale Rolle, denn die Schulanfänger benutzen den ersten Schulranzen in der Regel bis zum Ende ihrer Grundschulzeit. Leider können sich immer mehr Familien die umfangreiche Schulausstattung zum Schulanfang gar nicht oder nur noch unter sehr großen finanziellen Entbehrungen leisten. Gleichberechtigte Teilhabe an der Bildung und Chancengerechtigkeit dürfen für Kinder aber nicht von der sozialen Herkunft abhängen. So ist ein guter Ranzen, bedarfsgerecht gefüllt z.B. mit Federmappen, Buntstiften, Schulheften auch ein Stück Bildungsgerechtigkeit. Sozial benachteiligten Kindern einen Schulranzen zur Verfügung zu stellen, ist eine ehrenwerte Geste. Jedes Kind soll gleichermaßen motiviert und mit Freude am neuen Lernen starten und darf nicht wegen fehlender Erstausstattung ausgegrenzt werden. Das haben Menschen in unserer Stadt verstanden, und ich bin sehr froh und dankbar, dass viele Leverkusener diese Schulranzenaktion unterstützen. Hier gilt es nun, "Danke!" zu sagen allen Unterstützern, dabei insbesondere - Herrn Dr. Staffe von der Leverkusener "Tafel", dafür, dass er diese schöne und wichtige Aktion ins Leben gerufen hat und mit dem Team der "Tafel" organisatorisch betreut, - Herrn Sturm von der Galeria Kaufhof für die großzügige - die sehr großzügige Unterstützung der Schulranzenaktion, - und ganz besonders dem Ehepaar Hannemarie und Hubert Kober als Sponsoren. Ihre Stiftung macht es erst möglich, den Wunsch dieser Kinder nach einem eigenen, neuen und schönen Schulranzen zu erfüllen. Die Stadt Leverkusen dankt ausdrücklich, denn ohne private Spender und Unterstützer könnten wir alle heute nicht diesen besonderen Moment teilen. Daher hat der Oberbürgermeister unserer Stadt auch die Schirmherrschaft über diese Schulranzenaktion übernommen. Allen Kindern wünsche ich nun ganz herzlich eine schöne Sommerzeit und dann im August einen freudigen Start in eine hoffentlich schöne, spannende und vor allem erfolgreiche Schulzeit. Vielen Dank."

Weitere Nachrichten