Stadtplan Leverkusen
16.04.2001 (Quelle: Polizei)
<< Politeia 210 online   Herren-Verbandsliga: Aufsteiger in der Realität angekommen – Deutliche Niederlage gegen Anrather TK RW >>

Verkehrsunfälle


Verkehrsunfall mit Personenschaden und Verkehrsunfallflucht, Donnerstag 12.04.2001, 15:30

Zur o.a. Unfallzeit ging ein 12-jähriger Schüler in der Fußgängerzone Schlebusch. Auf der Bergischen Landstr. Höhe "Joker" kam aus der Gegenrichtung ein Junge auf einem Fahrrad entgegen. Dort stießen beide zusammen, wodurch der Fußgänger zu Boden fiel und sich dabei leicht verletzte.
Mehrere Passanten kümmerten sich um den Verletzten. Eine namentlich noch unbekannte Zeugin konnte sich auf einem Zettel Name und Telefonnummer des Fahrradfahers notieren. Ermittlungen ergaben, dass die angegebenen Personalien falsch waren.
Der Fahrradfahrer soll ca. 14 Jahre alt sein, mit pickligem Gesicht und strähnigen Haaren.

Zeugen des Vorfalles werden gebeten, sich beim Verkehrskommissariat der Polizeiinspektion Süd unter der Rufnr. 0214/377-2286 zu melden.

Verkehrsunfall mit Sachschaden unter Alkoholeinwirkung
Samstag, 14.04.2001, 01:14 Uhr

Zur o.a. Unfallzeit beobachteten Zeugen wie ein Pkw auf der Stixchesstr./Ecke Halligstr. gegen den dortigen Stromverteilerkasten fuhr. Ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern entfernte sich der Pkw-Führer unerlaubt vom Unfallort. Durch den Unfall wurde der Pkw im Frontbereich so stark beschädigt, dass Öl aus dem Pkw auslief, desweiteren verlor er an der Unfallstelle das vordere Kennzeichenschild.
Im Rahmen der Nahbereichsfahndung konnte der Pkw anhand der hinterlassenen Ölspur an der Wohnanschrift des Pkw-Halters angetroffen werden. Der 20-jährige Pkw-Führer wurde im Garten seiner Wohnung angetroffen. Da er augenscheinlich unter Alkoholeinwirkung stand wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

Verkehrsunfälle mit Personenschaden

Freitag, 13.04.2001, 20:30 in Rheindorf
Zur o.a. Zeit übersah eine 34-jährige PKW-Fahrerin von der Straße Neuburger Hof auf die Solinger Straße eine 21-jährige PKW-Fahrerin, die die Solinger Straße in Richtung Rheindorf befuhr. Bei dem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge wurde die 21-jährige leicht verletzt. Es entstand mittlerer Sachschaden.


Samstag, 14.04.2001, 9:50 in Opladen
Zur o.a. Zeit stürzte ein 80-jährige Frau in einem Linienbus, der an der Ecke Gerichtsstraße/Am Abtshof plötzlich stark abbremsen mußte, da ein 25-jähriger PKW-Fahrer beim Abbiegen von der Gerichtsstraße in die Straße Am Abtshof die Vorfahrt des Busses mißachtete. Zu einem Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge kam es nicht.

Samstag, 14.04.2001, 10:10 in Küppersteg
Zur o.a. Zeit wollte ein 77-jähriger Mann mit seinem PKW rückwärts aus einer Parktasche auf dem Parkplatz des Neukauf an der Adolf-Kaschny-Straße fahren. Dabei kam es zu einer verhägnisvollen Verwechselung von Gas- und Bremspedal, so daß der PKW plözlich beschleunigte, ein Häuschen für Einkaufswagen streifte und schließlich an einer Laterne zum Stehen kam, wobei allerdings noch ein weiterer, an der Laterne geparkter, PKW touchiert und beschädigt wurde. Die Laterne drückte sich ca. 10 cm in die Fahrerseite des PKW, wodurch der Fahrer leicht verletzt wurde. Der PKW des 77-jährigen mußte abgeschleppt werden.

Sonntag, 15.04.2001, 13:30 in Opladen
Leichte Verletzungen erlitt der 61-jährige Beifahrer einer 62-jährigen PKW-Fahrerin, die zur o.a. Zeit die Straße An der Luisenburg befuhr und an der Einmündung Altstadtstraße mit dem PKW eines 28-jährigen Mannes zusammenstieß der dort die Vorfahrt der Frau nicht beachtete. An den Fahrzeugen entstand mittlerer Sachschaden.

Vekehrsunfälle mit Flucht

Donnerstag, 12.04.2001, 15:20 Uhr in Opladen

Zur o.a. Zeit befuhr ein 74-jähriger Mann mit seinem PKW die Fritz-Henseler-Straße in Richtung Kanalstraße. In Höhe der Hausnummer 19 kam ihm ein anderer Pkw entgegen. Aufgrund von parkenden Pkw reichte die Fahrbahnbreite nicht für beide PKW. Der 77-jährige fuhr trotzdem in diese Engstelle ein. Obwohl der entgegenkommende PKW noch auf den Gehweg auswich, streifte der 77-jährige einen am Fahrbahnrand geparkten PKW. Dadurch wurde u.a. der Außenspiegel dieses PKW beschädigt. Anstatt anzuhalten, setzte der 77-jährige seine Fahrt fort. Ein Zeuge, der gleichzeitig mit seinem Fahrrad unterwegs war, notierte sich das Kennzeichen, so daß der Fahrer durch die eingesetzten Beamten ermittelt werden konnte. Die notwendigen weiteren Ermittlungen dauern an.


Samstag, 14.04.2001, 14:00 in Opladen
Zur o.a. Zeit hörte ein Zeuge auf der Altstadtstraße, Höhe der Hausnummern 43-45 einen lauten Knall und gleichzeitig sah er, wie ein grüner PKW in Richtung Auestraße davon fuhr. Er notierte sich das Kennzeichen und verständigte die Polizei. Durch die Beamten wurden frische Beschädigungen an einem geparkten PKW festgestellt. Daraufhin wurde die Anschrift des vom Zeugen benannten PKW aufgesucht. Dort konnte der PKW und die 65-jährige Fahrerin angetroffen werden. An diesem PKW wurden Beschädigungen festgestellt, die mit denen am anderen PKW übereinstimmen. Da die Fahrerin augenscheinlich unter Alkoholeinfluß stand und der Alkoholtest vor Ort dies bestätigte wurde ihr eine Blutprobe entnommen. Da sie zudem Medikamente eingenommen hatte, die das Reaktionsvermögen beeinträchtigen, mußte sie auch noch eine Urinprobe abgeben. Der Führerschein der Frau wurde sichergestellt.

Des weiteren ereigneten sich im Berichtszeitraum (Donnerstag bis Montag jeweils 8:00) noch fünfzehn (Wache Manfort) bzw. sieben (Wache Opladen) weitere Verkehrsunfälle mit geringem Sachschaden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 08.08.2016 17:11 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter