Leverkusener Logo Leverkusen
<< Leven, Rudolf

Carl (Friedrich Wilhelm) Leverkus

Levertz, Gunnar >>
Carl Leverkus (13 k) geboren: 5.11.1804 als Sohn von Alexandrine (geb. Jaeger) und Joh. Wilhelm, Wermelskirchen

gestorben: Leverkusen 04.02.1889, beerdigt in Wermelskirchen

Familienstand: verheiratet (Juliane (Julie) 1838), vier Söhne, sieben Töchter

1822 Lehrling in einer Apotheke in Winningen, studierte in Marburg

1826 Gehilfe in einer Trierer Apotheke. Danach ging er nach Paris, arbeitete in einer Apotheke und studierte abends Chemie an der Sorbonne.

1829 legte er in Berlin das Apothekerexamen ab

1830 erlangte er in Gießen an der Universität den Dr. phil.

1834 machte er in Wermelskirchen eine eigene Fabrik auf

1848 Chef der Bürgergarde von Wermelskirchen
Ehrenbürger von Wermelskirchen
1884 Geheimer Kommerzienrat

1860 begann er mit der Verlegung seiner Fabrik auf den Kahlberg bei Wiesdorf. Das Werk wurde zu einem Musterinstitut mit neuesten Einrichtungen der Technik und guten Anlagen für seine Arbeiter, für die er Wohnungen und einen Konsumvereinsladen baute.

1891 verkauften seine Söhne das Werksgelände an Bayer

Er wurde Namensgeber der 1930 gegründeten Stadt Leverkusen

2002 spendete die Volksbank die von Kurt Arentz geschaffenene Büste im Rathaus, die bis 2007 vor dem damaligen Rathaus und 2007 - 2010 im Elberfelder Haus stand.

Die Stadt ehrt ihn mit der Wiesdorfer Carl-Leverkus-Str. Auch andere Städte haben Straßen nach ihm benannt.


Die 16 neuesten News, die sich auf Carl (Friedrich Wilhelm) Leverkus beziehen:
06.03.2017: Der Postbahnhof Küppersteg
07.12.2016: 125 Jahre, 200 Betriebe, 31.000 Arbeitsplätze – ein Werk
15.11.2016: Gründer- und Jungunternehmermesse
12.05.2016: Wenn der Chempark Geburtstag feiert: Bänke, Fußball und Musik: Jubiläumsaktivitäten über das ganze Jahr
02.04.2015: Stadtrundfahrten in Leverkusen - Kirchen und ihre Geschichte begleitet von Orgelklängen
18.05.2011: 44. Seminar städtischer Pressereferenten
10.05.2010: Leben und Arbeiten "beim Bayer"
01.07.2008: „Grüne Großstadt Leverkusen – eine Spurensuche mit dem Fahrrad zur Industriegeschichte, zu Siedlungen und Höfen“
24.05.2008: „Mena Blün“, Eloba-Expo im Künstlerbunker
22.11.2007: Neuer Standort für die Carl-Leverkus-Büste
26.08.2005: Erstes umfassendes Werk zur Stadtgeschichte Leverkusens erschienen
20.09.2004: „Leverkus, Leverkusen und das Stadtjubiläum 2005“
25.06.2004: Vortrag zu Carl Leverkus
12.05.2004: Carl-Leverkus-Ausstellung in der „Villa Römer“
24.09.2002: Büste von Carl Leverkus enthüllt
24.05.2002: Rats- und Hauptausschußsitzung am Montag



7 Bilder, die sich auf Carl (Friedrich Wilhelm) Leverkus beziehen:
19.08.2015: Grab Carl Leverkus Grab Carl Leverkus
19.08.2015: Grab Julie Leverkus, geb. Küppers Grab Julie Leverkus, geb. Küppers
19.08.2015: Familiengrab Leverkus Familiengrab Leverkus
19.08.2015: Familiengrab Leverkus Familiengrab Leverkus
00.00.0000: Carl Leverkus
00.00.0000: Carl Leverkus
00.00.0000: Carl Leverkus



Videos, die sich auf Carl (Friedrich Wilhelm) Leverkus beziehen:
00.00.2012: Carl Leverkus


Hauptseite     Who's who     Anmerkungen
23.767 Besucher