Stadtplan Leverkusen
06.11.2017 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Online das Casino-glück finden?   Rippenbruch bei Bayer 04-Abwehrchef Sven Bender bestätigt >>

Bis zu 5.000 € Preisgeld beim Margot-Friedländer-Preis


Bis zum 1. Dezember besteht die Möglichkeit, sich für den Margot-Friedländer Preis 2017 zu bewerben. Darauf weist jetzt das Kommunale Bildungsbüro Leverkusen hin. Mit dem Margot-Friedländer-Preis werden seit 2014 Jugendliche aufgerufen, sich mit dem Holocaust, seiner Überlieferung und Zeugenschaft in interaktiven Projekten auseinanderzusetzen und sich gegen heutige Formen von Antisemitismus, Rassismus und Ausgrenzung einzusetzen.
Der Preis richtet sich auch an Leverkusener Schülerinnen und Schüler der Sekundarstufe I und II aller Schulformen, der Beruflichen Schulen, Förderschulen und an Jugendliche und Auszubildende zwischen 14 und 25 Jahren, die kein Studium begonnen haben. Das Preisgeld von bis zu 5.000 € dient der Finanzierung und Umsetzung der ausgezeichneten Projektidee im zweiten Halbjahr 2017/2018. Bewerbungsschluss ist der 1. Dezember 2017. Weitere Infos gibt es online unter: www.schwarzkopf-stiftung.de/margot-friedlander-preis/
Der Margot-Friedländer-Preis ist ein Wettbewerb der Schwarzkopf-Stiftung Junges Europa, unter anderem ermöglicht durch die Förderung des Bundesfamilienministeriums im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!".


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 06.11.2017 14:36 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter