Stadtplan Leverkusen
17.09.2017 (Quelle: Polizei)
<< 3. Leverkusener Friedenskonzert Waldsiedlung  Blue Mountain Singers in der Friedenskirche >>

Mutmaßliche Einbrecherbande in Leverkusen festgenommen


Einbruchswerkzeug aufgefunden

Im Leverkusener Stadtteil Schlebusch haben Polizeibeamte am Freitagabend (15. September) eine mutmaßliche Einbrecherbande festgenommen. Das Trio (16, 18, 20) hatte sich im Bereich der Waldsiedlung auffällig für die dortigen Wohnhäuser interessiert. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten Einbruchswerkzeug.

Gegen 18.30 Uhr beobachteten Beamte des zivilen Einsatztrupps der Polizeiinspektion Leverkusen die drei Polizeibekannten, wie sie mehrere Grundstücke im Nittumer Weg betraten und augenscheinlich die dortigen Häuser ausbaldowerten.

Als die Polizisten das Trio an der KVB-Haltestelle kontrollierte und durchsuchte, fanden sie Schraubendreher, Stechbeitel und Wollhandschuhe. Ermittlungen ergaben, dass die Beschuldigten mit einer gestohlenen EC-Karte Anfang September 2017 in Köln-Höhenhaus Bargeld abgehoben hatten.

Das Trio erwartet nun ein weiteres Strafverfahren wegen versuchten Wohnungseinbruchdiebstahl. Die Ermittlungen dauern an.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 17.09.2017 12:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter