Stadtplan Leverkusen
29.08.2017 (Quelle: Polizei)
<< Bewohnerparken in Opladen   Sommer im Glas >>

Kleiner Maskierter beraubt Tankstelle


Zeugensuche

In der Nacht auf Dienstag (29. August) hat ein bislang unbekannter, laut Zeugenangaben nur circa 1,60 Meter kleiner Räuber eine Leverkusener Tankstelle in Opladen heimgesucht. Nach dem Überfall an der Bonner Straße gegen 2.30 Uhr flüchtete der einen dunkelgrünen Kapuzenpullover mit weißer Aufschrift Tragende mit einem dreistelligen Bargeldbetrag.

Zum Tatzeitpunkt hielten sich an der Kasse im Verkaufsraum zwei Mitarbeiterinnen (33, 48) auf. "Der etwa 30-35-Jährige, der eine schwarze Wollmaske und schwarze Handschuhe trug, kam plötzlich herein und bedrohte uns mit einer Pistole. Unmissverständlich forderte er mit sehr rauer Stimme die Herausgabe des Kasseninhalts", gab die geschockte 48-Jährige anschließend zu Protokoll. Der Unbekannte war zudem mit Jeans sowie schwarzen Schuhen mit weißen Sohlen bekleidet.

Die erbeuteten Geldscheine verstaute der Räuber in einer mitgeführten Tasche. Mit seiner Beute lief er dann laut Angaben der Geschädigten in Richtung An der Fuchskuhle davon.

Das ermittelnde Kriminalkommissariat 14 bittet Zeugen, die Angaben zu Identität und Aufenthaltsort des beschriebenen Raubtäters machen können, um Hinweise an Tel.-Nr. 0221 229-0 oder per E-Mail auf poststelle.koeln@polizei.nrw.de .


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 29.08.2017 15:21 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter