Stadtplan Leverkusen
18.07.2017 (Quelle: Currenta)
<< U20-EM: Jennifer Montag führt Meldeliste an   Der ultimative Ferien-Fun im Freibad Wiembachtal >>

Currenta spendet 5.000 Euro an Förderverein Stammzellspende Rheinland e.V.


Currenta hilft - Wir wollen Leben retten!

Drei Tage – länger hat es nicht gedauert, bis sich 100 Currenta-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den drei Chempark-Standorten in Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen für eine Typisierung zu Stammzellenspende beworben haben. „Einfach klasse“, freut sich Currenta-Geschäftsführer und Arbeitsdirektor Dr. Alexander Wagner über die hohe Hilfsbereitschaft unter den Kolleginnen und Kollegen. „Wir haben auf einen echten Run gehofft, dass dieser dann auch so schnell eingetreten ist, freut uns sehr. Unser Dank gebührt den Kolleginnen und Kollegen, die die gute Sache unterstützen und ganz offensichtlich sagen: ‚Wir wollen Leben retten!‘ Herzlichen Dank!“
Eine Ersttypisierung, die Voraussetzung um Stammzellenspender zu werden, kostet 50 Euro. Da diese Kosten weder von Bund und Ländern noch von den Krankenkassen übernommen werden, hat die Currenta-Geschäftsführung eine Spende in Höhe von 5000 Euro bewilligt. „Mit dieser Spende konnten wir 100 Typisierungssets kostenlos an interessierte Currenta-Mitarbeiter geben, die sich dann registrieren lassen und mit ihrer Stammzellenspende helfen können", erklärt Wagner.
Dr. Günter Hilken, Vorsitzender der Geschäftsführung erläutert zudem: „Während der Aktionszeit kamen viele positive Rückmeldungen der Teilnehmer – es meldeten sich aber auch einige Mitarbeiter mit Schicksalen und Betroffenheit zu Wort. Hier wurde uns nochmals sehr bewusst, wie wichtig die Bereitschaft zur Stammzellspende ist. Mit der Veröffentlichung unserer erfolgreichen Aktion möchten wir gerne noch viele weitere Menschen für dieses Thema sensibilisieren – und zu einer Typisierung anregen.“
Die Idee zur Aktion kam übrigens ebenfalls aus dem Kreis der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Currenta-Werkfeuerwehrmann Peter Wiegmann hatte nach seiner eigenen Spende zur Aktion angeregt: „Drei Monate nach meiner Knochenmarkspende habe ich einen Brief bekommen, aus dem hervorging, das meine Spende erfolgreich angekommen ist und somit jemand von einer schweren Leukämie geheilt wurde – für mich echter Ansporn für eine Typisierungsaktion!“ Das sah die Currenta-Geschäftsführung genauso und nahm die Idee gerne auf. Kurze Zeit später geht jetzt eine Kiste mit 100 möglichen neuen Stammzellenspendern an die Knochenmarkspenderzentrale in Düsseldorf.


Bilder, die sich auf Currenta spendet 5.000 Euro an Förderverein Stammzellspende Rheinland e.V. beziehen:
17.07.2017: Hilken, Wagner und Schwärzel

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 18.07.2017 16:08 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter