Stadtplan Leverkusen
03.07.2017 (Quelle: Bernhard Marewski)
<< Populismus, Manfort, Diakonie - Themen der Synodaltagung des Ev. Kirchenkreises Leverkusen   Zwei 3.000-Meter-Kreismeister >>

Stadtfeuerwehrtag 2017 am Funkenturm


Für den bei einem SPD-Termin weilenden Oberbürgermeister Uwe Richrath begrüßte Bürgermeister Bernhard Marewski am Sonntag die Feuerwehrleute und Zuschauer am Opladener Funkenturm. Wir dokumentieren hier seine Rede anhand seines Manuskriptes:

"Sehr geehrter Herr Greven,
liebe Mitglieder der Berufsfeuerwehr Leverkusen
liebe Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren
sehr geehrte Damen und Herren,

ich begrüße Sie alle sehr herzlich
hier in der Neuen Bahnstadt - zum Stadtfeuerwehrtag 2017.

„Für Ihre Sicherheit. Jederzeit. “
– so lautet das Motto der Feuerwehr Leverkusen

Wir alle wissen, dass die Aufgabe einer Feuerwehrfrau, eines Feuerwehrmannes viel Risikobereitschaft und ständige Einsatzbereitschaft erfordert.

Gerade haben die Brandkatastrophe von London und die Waldbrände in Portugal uns auf erschreckende Weise bewusst gemacht, wie verheerend sich Brände auswirken können.

Wir alle können sicher froh sein, dass wir in Leverkusen bisher von derartigen Katastrophen verschont blieben - und im zurückliegenden Jahr aus Sicht der Feuerwehr die besonderen Ereignisse in Leverkusen „überschaubar“ waren.

Für die Menschen in unserer Stadt ist das vergleichsweise eine relativ gute Nachricht, … wenngleich Feuer auf Balkonen oder Zimmerbrände, Kohlenmonoxidaustritte in Wohnungen, Gasaustritte, Verkehrsunfälle, Sturmeinsätze oder „Person im Rhein“ in ihrer Schicksalhaftigkeit keineswegs unbedeutend sind.

Ein Großereignis gab es allerdings: Im vergangenen November war die Berufsfeuerwehr Leverkusen bei einem Brand eines Unternehmens im Chempark im Einsatz und unterstützten ihre Kollegen von den Werkfeuerwehren.

Dabei bewiesen unsere Feuerwehrleute, wie hochprofessionell und einsatzbereit sie aufgestellt sind.

Das gilt im Übrigen auch für die Leverkusener Freiwilligen Feuerwehren. Sie arbeiten auf einem Standard wie in anderen Städten nur die Berufsfeuerwehr.

Liebe Kameradinnen und Kameraden bei den Feuerwehren, wir in Leverkusen haben vollstes Vertrauen zu Ihnen, … wir vertrauen auf Ihre Bereitschaft, im Notfall alles stehen und liegen zu lassen, um Mitmenschen zu schützen und - manches Mal unter Einsatz des eigenen Lebens - aus Gefahren zu retten.

Der Stadtfeuerwehrtag bietet den Rahmen, die Mitglieder der Leverkusener Feuerwehren für ihren selbstlosen, mutigen Einsatz zu würdigen und ihnen den öffentlichen ! Respekt zu zeigen, den sie für den Dienst an der Allgemeinheit verdient haben.

Heute können einige Feuerwehrmänner 25 Jahre, sogar 35 Jahre aktiven Dienst bei den Feuerwehren in Leverkusen feiern – bei der Werksfeuerwehr Chempark Leverkusen und bei der Freiwilligen Feuerwehr.

Liebe Jubilare, während dieser Zeit haben Sie mit großem Engagement und Zuverlässigkeit Ihre ehrenvolle Aufgaben erfüllt.

Für Ihre treue Pflichterfüllung erhalten Sie als Anerkennung das silberne und das goldene Ehrenabzeichen des Innenministers des Landes NRW.

Ebenso freue ich mich, dass heute auch verdiente Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr für 50 Jahre Zugehörigkeit und sogar zum 60-jährigen Jubiläum geehrt werden.
Diese Treue ist in der Tat einer besonderen Würdigung wert.

Von den Altgedienten zu den Jungen.

Ich freue mich, dass die Leverkusener Jugendfeuerwehren von sechs auf sieben Gruppen erweitert werden … durch die Gründung der Jugendfeuerwehr Steinbüchel

Aber Leverkusen legt heute auch einen wichtigen Grundstein für die Zukunft:

Heute wird mit den „Löschzwergen“ in Leverkusen erstmals eine Kinderfeuerwehr gegründet.

Damit zeigt die Feuerwehr, dass sie nicht nur rechtzeitig an den Nachwuchs denkt, sondern auch, dass bei ihr Generationen zusammenwachsen, um so schon früh Verantwortung zu übernehmen … für ihre Nachbarschaft … und für ihre, für unsere Stadt Leverkusen.

Erwähnt werden soll noch, dass der heutige Tag Anlass ist, etliche verdiente Beförderungen auszusprechen, Feuerwehrfrauen und –männer zu ernennen sowie weitere Ehrungen vorzunehmen.

Unsere Leverkusener Feuerwehr ist zu unserer aller Sicherheit tagtäglich 24 Stunden im Dienst und bringt es auf etwa 25.000 Einsätze im Jahr.

Sie löscht Brände, ist für Notfalleinsätze und Krankentransporte zuständig und wird bei vielen Technischen Hilfeleistungen hinzugezogen.

Ob Rettungsdienst auf dem Rhein und im Wasser, ob Sicherung bei ausströmendem Gas oder Auslaufen von schädlich und gefährlichen Flüssigkeiten oder ob Einsätze bei Unwettern, auf unsere Feuerwehr ist immer Verlass.
Wir wissen: Schutz vor Gefahren und Menschenrettung haben bei allen Einsätzen oberste Priorität.

Ich möchte Ihnen - Kameradinnen und Kameraden der Leverkusener Berufsfeuerwehr und der Freiwilligen Feuerwehren mit etwa 440 Kräften sowie der Werksfeuerwehr Chempark Leverkusen - heute im Namen der Leverkusener Bürgerinnen und Bürger offiziell – aber auch persönlich – ganz herzlich danken
… für Ihre hohe Bereitschaft zu dienen,
… vor allem aber für Ihren engagierten und wichtigen Dienst, den Sie uns allen leisten.

Leverkusen sagt am Stadtfeuerwehrtag 2017 Ihnen allen ein herzliches Dankeschön!"


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 07.07.2017 11:34 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter