Stadtplan Leverkusen
03.07.2017 (Quelle: Bernhard Marewski)
<< Jennifer Montag und Bo Kanda Lita Baehre siegen bei Junioren-Gala in Mannheim   Samantha McNair & Band im Notenschlüssel >>

Jecker Fußballcup zugunsten des Schlebuscher Karnevalszuges


Einmal jährlich findet auf der Sportanlage im Bühl ein jecker Fußball-Cup statt. Wir dokumentieren hier die gestrige Rede von Bürgermeister Bernhard Marewski gemäß seines Manuscriptes:

"Sehr geehrter Herr Teitscheid,
liebe Freunde des Schlebuscher Karnevals,
liebe Mitglieder der KG Grün-Weiß Schlebusch,
liebe Mitglieder des Fördervereins für Brauchtum und Karneval in Leverkusen-Schlebusch,
liebe Mitglieder der Schlebuscher Vereine,
liebe Fußballfreunde,
liebe Gäste,

im Rheinland kennen wir die fünfte Jahreszeit, den Karneval, … den Schlebuschern aber ist es tatsächlich gelungen, eine weitere Jahreszeit hinzuzufügen.

So begrüße ich Sie und Euch also zur sechsten Jahreszeit mitten im Sommer … zum „Jecken Fußballcup … alles für den Zoch“ hier „Im Bühl“ auf der Sportanlage des SV Schlebusch.

Der „Jecke Fußballcup“ findet jetzt schon zum dritten Mal statt – und ist damit nach rheinischem Brauch nunmehr Tradition.

Schlebuscher können „Karneval im Dorf“ – und die KG Grün-Weiß Schlebusch können einen Karnevalszug auf die Beine stellen, der sich inzwischen zum zuschauerreichsten Karnevalszug in Leverkusen entwickelt hat und seinesgleichen in der Umgebung sucht.

Kein „Schull- un Veedelszoch“ – kein Karneval. Und in Schlebusch gehört der Veedelzoch dazu wie der Bauernmarkt und die Kirche im Dorf.

Doch solch ein Umzug kostet auch Geld, viel Geld. Und daher ist mittlerweile nicht mehr nur der Zoch selbst eine Tradition – sondern auch die alljährliche Finanzierungsaktion „Alaaf you Schlebusch . . . d´r Zoch muss rollen“.

Wer ein echter Schliebijer ist, der lässt es eben nicht dabei bewenden:
„Et es wie et es“ … und das ist gut so.

Und damit die Nüssele zusammenkommen, kam man vor acht Jahren auf die Idee zu einer „Jecken Sommerolympiade“, Vorläuferin des heutigen „Jecken Fußballcups“.

„Von nix kütt nix“, sagte sich die KG „Grün-Weiß Schlebusch“ und organisiert seither dieses Fest, aktiv unterstützt von einer Reihe Schlebuscher Vereine.

Können Sommer, Karneval und Fußball für sich genommen jeweils schon erlebnisreich sein, so werden sie zusammen hier und heute zu einem besonderen Erlebnis.

Das ist ein echtes „Heimspiel“ für Schlebusch:
16 Mannschaften aus der Karnevalsszene - auch aus dem Kölner Raum - und von Schlebuscher Vereinen kämpfen heute um Pokale und Sieg … Fairplay und aus „Spass an d’r Freud“.

Ein Ergebnis des dritten „Jecken Fußballcups“ steht jetzt schon fest:
Es lautet: 16 : 0

16 Volltreffer für den Schlebuscher „Schull- un Veedelszoch“ gegen 0-Bock von Karnevalsmuffeln.

Es ist heute auch ein „Heimspiel“ für mich.
Ich freue mich, in Vertretung unseres Oberbürgermeisters Uwe Richrath seitens der Bürgerschaft unserer Heimatstadt Leverkusen Ihnen allen viel Erfolg zu wünschen – also „Heimspiel“ für mich als Schlebuscher und auch als Mitglied der KG „Grün-Weiß Schlebusch“.

Wir werden heute nicht nur spannende und leistungsstarke Fußballturniere erleben, sondern uns wird uns auch ein äußerst unterhaltsames Rahmenprogramm geboten … mit Topgruppen wie Domstürmer und Kolibris, die Flöckchen, Tommy Watzke und die „Fründe us Schliebesch“.

Und bei den Tanzgruppen freuen wir uns auf die Tanzteufel, die Roten Funken und die Neustadtfunken sowie die Schlebuscher Pänz.

Schlebuscher Vereine, die Schlebuscher Clowns und die veranstaltende KG „Grün-Weiß“ sorgen mit leckeren Spezialitäten für das leibliche Wohl der Sportler und Gäste.

Da heißt es: Kräftig zulangen … damit heute der Euro rollt und im nächsten Jahr der „Schull- un Veedelszoch“.

Einen ganz herzlichen Dank an die fleißigen Helferinnen und Helfer des „Jecken Fußballcups“ aber insbesondere an die Organisatoren:
die KG „Grün-Weiß Schlebusch“ sowie die anderen acht beteiligten Vereine.

Allen Fußball-Teams wünsche ich viel Spaß und Erfolg … und den Organisatoren, die diese tolle Veranstaltung erneut auf die Beine gestellt haben, reichlich Einnahmen.

„Alles für den Zoch“, damit er auch im nächsten Jahr wieder sicher rollt."


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 03.07.2017 12:41 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter