Stadtplan Leverkusen
13.06.2017 (Quelle: Polizei)
<< A542: Verbindungssperrung im Autobahnkreuz Monheim-Süd   Inszenierte Stadt Leverkusen – Fotoausstellung in der Stadtbibliothek >>

Leichlinger mit lebensgefährlichen Verletzungen aufgefunden


In der Nacht zu Dienstag (13. Juni) hat ein Autofahrer (47) einen Leichlinger (60) in Leverkusen-Opladen mit lebensgefährlichen Verletzungen neben seinem Pedelec aufgefunden. Das Verkehrsunfallaufnahmeteam war im Einsatz.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen war der 60-Jährige gegen 0.35 Uhr auf dem Gehweg der Sandstraße in Richtung Leichlingen unterwegs. Aus ungeklärter Ursache stürzte er in Höhe einer Bushaltestelle in der Nähe der Einmündung Frischenberg zu Boden.

Das Verkehrskommissariat 2 sucht Zeugen und fragt:
Wer hat den 60-Jährigen gegen 0.35 Uhr in der Sandstraße oder zuvor im Bereich Opladen gesehen? Von besonderem Interesse ist, ob der Mann mit seinem Pedelec fuhr oder es schob.

Hinweise bitte an das Verkehrskommissariat 2, Telefonnummer 0221/229-0 oder per E- Mail an poststelle.koeln@polizei.nrw.de.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
19.06.2017: Leichlinger mit lebensgefährlichen Verletzungen aufgefunden - Mann verstorben

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 13.06.2017 12:15 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter