Stadtplan Leverkusen
07.06.2017 (Quelle: Tomforde)
<< A542: Engpässe in Richtung Monheim   Delegation unter Leitung von Oberbürgermeister Uwe Richrath besuchte Partnerstadt Nazareth-Illit >>

Diese 3 Tricks helfen gegen Angst vor Zahnärzten


Zahlreiche Menschen fürchten sich vor dem Zahnarzt. Wenn Sie sich ebenso dazu zählen, gestaltet sich der Beitrag äußerst interessant für Sie. Ein häufiger Grund der Dentalphobie ist die Angst vor Schmerzen. Ein weiterer Auslöser ist das Gefühl, die Kontrolle während der Behandlung zu verlieren. Sie nehmen jeden einzelnen Handgriff wahr und können zumeist nicht nachvollziehen, welche Behandlungs-Schritte der Mediziner vornimmt.

Aber: Sie sind nicht allein! Drei von vier Menschen haben Angst vor dem Zahnarzt. Das haben vielzählige Studien nachgewiesen. Von etwa 6000 Befragten gaben mehr als 40 Prozent an, dass sie den Zahnarztbesuch so lange hinauszögern, bis sie unter starken Schmerzen leiden. Dabei bleibt bei jedem Zwanzigsten der Zahnarztbesuch gänzlich aus, selbst wenn Beschwerden auftreten. Als Grund nannten die Befragten vor allem negative Erfahrungen in ihrer Kindheit. Nachfolgend geben wir Ihnen Tipps, mit denen Sie Ihre Angst vor dem Zahnarzt überwinden können.

Hypnose gegen die Dentalphobie
Es stehen immer mehr Zahnärzte zur Verfügung, die eine Zusatzausbildung als Psychotherapeut absolviert haben. Bei der Behandlung gehen sie behutsam vor und wissen zahlreiche Strategien, um Sie von Ihren Ängsten zu lösen. Zu den besten Maßnahmen zählt die Ablenkung. Dabei eignen sich Musik sowie Filme gleichermaßen hervorragend. Sie übertönen die typische Geräuschkulisse beim Zahnarzt und lenken Sie vom Geschehen ab.

Weitere Ärzte arbeiten mit Phantasiereisen. Dabei schließen Sie Ihre Augen und stellen sich vor, sich auf einer grünen Wiese zu befinden. Sie schlendern gemütlich zu den wunderschönen Bäumen und schnuppern an den duftenden Blättern. Hypnose lenkt besser ab als die Reise ins Grüne. Allerdings lassen sich zahlreiche Menschen nicht ausreichend auf Hypnose ein, weshalb sie vermehrt fehlschlägt.

Tricksen Sie sich selbst aus
Wenn Sie gern auf natürliche Präparate zurückgreifen, eignen sich Kräutertees hervorragend. Insbesondere Tees aus Baldrianwurzel, Lavendelblüten sowie Passionsblumenkraut wirken äußerst beruhigend. Einige Kräutertees werden von Nebenwirkungen begleitet, weshalb Sie vor der Behandlung mit Ihrem Zahnarzt darüber sprechen sollten.

Tricksen Sie sich selbst mit diversen Entspannungs-Übungen aus. Autogenes Training, Yoga oder progressive Muskelentspannung ist äußerst bewährt, um die Angst vor dem Zahnarzt zu lösen. Sobald Sie die jeweiligen Techniken erlernt haben, können Sie diese ebenso auf dem Zahnarztstuhl anwenden.

Blicken Sie Ihrer Angst ins Gesicht
Wenn Ihre Angst zu stark ausgeprägt ist, kann eine Verhaltenstherapie Abhilfe schaffen. Wie lange solch ein Training in Anspruch nimmt, hängt von dem Ausmaß Ihrer Furcht ab. In der Regel arbeiten die Psychotherapeuten mit einer systematischen Desensibilisierung. Zunächst erlernen Sie, wie Sie sich mit der progressiven Muskelrelaxation entspannen können. Anschließend analysieren Sie gemeinsam mit dem Therapeuten, was zu Ihrer Angst führt und welcher Grund dahinter steckt. Am Ende trainieren Sie, wie Sie diese Situation erfolgreich bewältigen. Nun liegt es an Ihnen, das Trainierte tatsächlich umzusetzen. Das Training nimmt einige Wochen in Anspruch, allerdings ist es äußerst intensiv. Sie müssen je nach Ihrer Situation bis zu 30 Therapiestunden absolvieren.

Der letzte Ausweg – Behandlung unter Vollnarkose
Zahlreiche Zahnmediziner bieten Vollnarkose an, wenn Ihnen weder Ablenkung noch Hypnose geholfen haben. Der Zahnarzt verabreicht die Narkose jedoch nicht selbst – dies übernimmt ein ausgebildeter Anästhesist. Eine Vollnarkose bringt einige Risiken mit sich und sollte der letzte Ausweg sein. Sie sollten sich erst dann für diese Maßnahme entscheiden, wenn Sie alle Möglichkeiten ausgeschöpft haben. Bei Profis wie zahnmedizin-bonn-petersen.de reicht eine örtliche Betäubung vollkommen aus. In der heutigen Zeit ist sie gut verträglich, da der Mediziner die Einstichstelle zuvor mit einem Betäubungs-Spray vorbehandelt. Fragen Sie bei Ihrem Zahnarzt nach Beruhigungs-Präparaten oder Schmerztabletten, wenn Ihre Angst stark ausgeprägt ist und sie äußerst aufgeregt sind.

Zahnmedizin-bonn-petersen.de kann man ruhigen Gewissens empfehlen. Dort erwartet Sie aktuellste sowie modernste Zahnmedizin. Das Team bietet Ihnen ausgesprochen hochwertige Verfahren, Materialien und an sie angepasste Lösungen.
Gesundheitshaus in Wiesdorf


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 08.06.2017 10:06 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter