Stadtplan Leverkusen
16.02.2017 (Quelle: Büro Nowak (ma))
<< Öffnungszeiten zu Karneval 2017   TSV-Asse auf Medaillenjagd >>

Weniger Bürokratie und zusätzliche Investitionen!


Anhebung der Abschreibungsgrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter (GWG)

Auf Initiative von Helmut Nowak MdB (CDU) haben sich die Parteien der Großen Koalition nach langen Verhandlungen auf eine deutliche Erhöhung des Schwellenwertes für die Abschreibung geringwertiger Wirtschaftsgüter geeinigt.
Helmut Nowak, Vorstand des Parlamentskreis Mittelstand für Bürokratieabbau, hatte sich während der gesamten Legislaturperiode unermüdlich für eine entsprechende Korrektur eingesetzt und zeigte sich zufrieden:
„Nach nahezu vierjährigem Einsatz ist es endlich gelungen, die seit über 50 Jahren bestehende Abschreibungsgrenze für geringwertige Wirtschaftsgüter von 410 auf 1000 Euro zu erhöhen. Gleichzeitig wird die sogenannte Poolabschreibung – und damit umfangreiche Dokumentationspflichten – vollständig entfallen.
Helmut Nowak:"Ich begrüße die signifikante Erhöhung des Schwellenwertes ausdrücklich! Dadurch wird ein gutes Stück Bürokratie abgebaut und ein zusätzlicher Investitionsschub von ca. 400 Millionen ausgelöst. Das sind gute Nachrichten insbesondere für die mittelständische Wirtschaft in unserem Land!"


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 16.02.2017 10:52 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter