Stadtplan Leverkusen
23.04.2007 (Quelle: Polizei)
<< Plötzlich die Tür geöffnet   Auf dem Fußgängerüberweg angefahren >>

Aus Ärger Feuer gelegt ?


Bei einem Brand in Lützenkirchen ist am Sonntag (22. April) ein Mann leicht verletzt worden.

Das Feuer brach gegen 19.00 Uhr in einem Haus auf der Lützenkirchener Straße aus, das als Heim für geistig und körperlich behinderte Menschen genutzt wird. Zu diesem Zeitpunkt hielten sich 20 Bewohner in dem Objekt auf, die alle von den Betreuern vor den Flammen gerettet werden konnten. Dabei erlitt ein 58-jähriger Mann jedoch eine Rauchgasvergiftung und musste zur Beobachtung in ein Krankenhaus gebracht werden.

Nach ersten Ermittlungen ist vor dem Brand eine Betreuerin mit einem 41-jährigen Bewohner in Streit geraten. Unmittelbar nachdem sie ihn in sein Zimmer gebracht hatte, brach dort das Feuer aus. Beim Öffnen der Tür sahen Heimmitarbeiter dass die Bettdecke brannte.
Dabei hielt der 41-Jährige noch ein Feuerzeug in der Hand. Der Tatverdächtige wurde von einem Arzt in die geschlossene Abteilung eines Landeskrankenhauses eingewiesen.

Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Räume verhindern. Jedoch entstand ein geschätzter Sachschaden von etwa 100.000,-Euro. Für die Löscharbeiten musste die Lützenkirchener Straße zwischen Maurinus- und Bergstraße in beide Fahrtrichtungen gesperrt werden.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 22.04.2010 08:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter