Stadtplan Leverkusen
13.09.2006 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Säuberungsaktion „Wir für unsere Stadt“ vom 19. bis 21. April 2007   Nach Unfall geflohen - Zeugen gesucht >>

Erster Spatenstich für Europa-Zentrale von Kemira erfolgt


In Anwesenheit von Lasse Kurkilahti, dem Firmenchef des finnischen Chemiekonzerns Kemira, wurde heute im Innovationspark Leverkusen (IPL) der erste Spatenstich für die zukünftige Europa-Zentrale von Kemira im Geschäftsbereich Papierchemie getan. Bereits Ende März 2007 sollen 90 Mitarbeiter der „Pulp and Paper Chemicals GmbH“ in das neue Customer Response Center, einen 3. 900 Quadratmeter großen Komplex mit Büro, Laborräumen und einem Technikum an der Marie-Curie-Straße einziehen. An Oberbürgermeister Ernst Küchler und Rainer Häusler, den Geschäftsführer der Wirtschaftsförderung Leverkusen, gewandt, dankte Eckhard Wenderoth, Geschäftsführer von Kemira Deutschland, für die schnelle und unbürokratische Abwicklung des Ansiedlungsprojekts. Er betonte: „Kemira ist Weltmarktführer in der Sparte Papierchemie“.

In seiner Begrüßungsansprache sagte Oberbürgermeister Küchler: „In Leverkusen werten wir die Entscheidung von Kemira für den Innovationspark als Leuchtturmprojekt mit Signalwirkung“.

Die Entscheidung des weltweit agierenden Chemieunternehmens für den IPL werde sicher dazu beitragen, die Entwicklung des Innovationsparks, in dem sich seit den 90er Jahren mehr als 50 Unternehmen mit 1000 Mitarbeitern angesiedelt haben, auf hohem Niveau fortzuführen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 13.09.2014 01:00 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter