Stadtplan Leverkusen
12.08.2005 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Radfahrer mit 2,62 Promille   Service für Weltjugendtag-Besucher: >>

Vorsicht bei Spurrillen auf dem Willy-Brandt-Ring


Auf dem Willy-Brandt-Ring in, Fahrtrichtung Schlebusch, befinden sich in Höhe der Autobahnauffahrt besonders auf dem linken Fahrstreifen vor der Brücke sowie in der Linksabbiegespur auf der Brücke zum Teil tiefe Spurrillen. Die Spurrillen sind stellenweise bis zu 5 cm tief. Spurrillen sind grundsätzlich gefährlich für Motorradfahrer, insbesondere wenn sie die Spur wechseln wollen.

Weniger tiefe Spurrillen befinden sich aber auch auf dem Willy-Brandt-Ring zwischen der Autobahnabfahrt und der Carl-Duisberg-Straße bzw. Friedrich-Ebert-Straße/B 8 sowie auf der Carl-Duisberg-Straße Richtung Willy-Brandt-Ring vom Europaring kommend.

Der Fachbereich Straßenverkehr der Stadt Leverkusen hat daher in Abstimmung mit der Polizei angeordnet, dass an verschiedenen Stellen entsprechende Gefahrenzeichen mit dem Zusatz „Achtung Spurrillen!“ errichtet werden, um alle Verkehrsteilnehmer, besonders aber die Motorradfahrer, frühzeitig auf die Gefahren hinzuweisen. Die Schilder werden im Laufe der kommenden Woche aufgestellt. Der Fachbereich Straßenverkehr bittet vor allem die Motorradfahrer um erhöhte Vorsicht in diesem Bereich.

Warum wird die Straße nicht repariert?


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 20.06.2014 09:47 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter