Stadtplan Leverkusen
13.10.2015 (Quelle: Internet Initiative)
<< Charles Friedek erhält Schadensersatz vom DOSB   Parkplatz Weiherstraße wird gesperrt >>

Elfen ließen sich als Knochenmarkspender registrieren


Bayer-Handballerinnen rufen bei Bundesliga-Spitzenspiel für DKMS auf
Aktion unter dem Motto „Gemeinsam für Oliver und andere!“

Der 48-jährige Oliver aus Leverkusen ist an Blutkrebs erkrankt. Um ihm und anderen Patienten zu helfen, veranstaltet die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei am 18.10.2015 eine Registrierungsaktion. Jeder kann helfen: Wer gesund und zwischen 17 und 55 Jahre alt ist, darf sich als Spender aufnehmen lassen und jeder kann Geld spenden, um die Registrierungen finanziell zu ermöglichen. Die Handball-Elfen ließen sich heute vor dem Training bereits registieren. Nach wenigen Minuten für das Ausfüllen der Einverständniserklärung und dem Reiben von zwei Wattestäbchen an der Innenseite der Wange war die Prozedur beendet. Oliver hat Blutkrebs. Er kann nur überleben, wenn es – irgendwo auf der Welt – einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen gibt, der zur Stammzellspende bereit ist. Es kommt nur sehr selten vor, dass zwei Menschen nahezu identische Gewebemerkmale haben. Im günstigsten Fall liegt die Wahrscheinlichkeit bei 1:20.000, bei seltenen Gewebemerkmalen findet sich eventuell unter mehreren Millionen kein ‚genetischer Zwilling‘. Die Suche ist aber auch deshalb so schwer, weil noch immer viel zu wenig Menschen als potenzielle Stammzellspender zur Verfügung stehen. Denn: Wer sich nicht in eine Spenderdatei aufnehmen lässt, kann nicht gefunden werden. Bislang war die weltweite Suche nach einem passenden Stammzellspender für Oliver erfolglos. Um ihm und anderen Patienten zu helfen, plant die Handball-Abteilung des TSV Bayer 04 Leverkusen gemeinsam mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei eine Aktion zur Gewinnung neuer potenzieller Stammzellspender. Die Registrierung findet im Rahmen des Handball-Bundesliga-Heimspiels gegen Leipzig statt und ist auch ohne Eintrittskarte möglich. Oliver ist allen Zuschauern, die regelmäßig die Spiele der „Werkselfen“ besuchen als ehrenamtlicher Helfer bekannt. „Sowohl den Werkselfen als auch der gesamten Handball-Abteilung ist es ein großes Anliegen, beim Heimspiel gegen Leipzig möglichst viele Menschen für eine Registrierung bei der DKMS zu gewinnen. Uns ist die Notwendigkeit möglichst vieler registrierter Menschen besonders jetzt noch einmal bewusst geworden. Wir würden uns freuen, wenn möglichst viele unserem Aufruf folgen“, erklärt Conny Krüger als Vorstandsmitglied der Handball-Abteilung. Die Schirmherrschaft hat Speerwurf-Weltmeisterin und TSV-Sportlerin Katharina Molitor übernommen. Die Registrierungsaktion findet statt: am Sonntag, den 18. Oktober 2015 von 13:00 bis 18:00 Uhr Smidt-Arena Leverkusen Bismarckstr. 125, 51373 Leverkusen Jeder, der sich als potenzieller Stammzellspender in die DKMS aufnehmen lässt, ist eine weitere Chance für Patienten weltweit und kann vielleicht schon morgen zum Lebensspender werden. Mitmachen kann grundsätzlich jeder gesunde Mensch zwischen 17 und 55 Jahren. Nach dem Ausfüllen einer Einverständniserklärung werden dem Spender fünf Milliliter Blut abgenommen, damit seine Gewebemerkmale bestimmt (typisiert) werden können. Spender, die sich bereits in der Vergangenheit bei einer Aktion registrieren ließen, müssen nicht erneut an der Aktion teilnehmen. Ihre Daten stehen weiterhin für alle Patienten zur Verfügung. Genauso wichtig ist auch die finanzielle Unterstützung der Aktion. Die Registrierung und Typisierung eines Spenders kostet die DKMS 40 Euro. Als gemeinnützige Gesellschaft ist die DKMS bei der Spenderneugewinnung allein auf Geldspenden angewiesen. Um die geplante Aktion überhaupt durchführen zu können, benötigen wir Ihre finanzielle Hilfe! Jeder Euro zählt! DKMS-Spendenkonto IBAN DE24 3605 0105 0004 7018 27 BIC SPESDE3EXXX Verwendungszweck SPQ 132 Über die DKMS Alle 16 Minuten erkrankt in Deutschland ein Mensch an Blutkrebs, darunter viele Kinder und Jugendliche. Für viele Patienten ist, so wie für Oliver, die Übertragung gesunder Stammzellen die einzige Überlebenschance. Die DKMS-Family ist mit über 5.737.000 registrierten Stammzellspendern der weltweit größte Dateienverbund. Täglich spenden mindestens 18 DKMS-Spender Stammzellen. Dennoch kann für zahlreiche Patienten kein geeigneter Spender gefunden werden. Deshalb ist es wichtig, dass sich möglichst viele Menschen in die Datei aufnehmen lassen.



13 Bilder, die sich auf Elfen ließen sich als Knochenmarkspender registrieren beziehen:
13.10.2015: Pia Adams
13.10.2015: Janouskova und Glankovicova
13.10.2015: Jennifer Rode
13.10.2015: Vanessa Fehr
13.10.2015: Nataliya Gaiovych
13.10.2015: Handball-Elfen
13.10.2015: Katharina Molitor
13.10.2015: Emrah Kilic
13.10.2015: DKMS-Set
13.10.2015: DKMS-Auto
13.10.2015: DKMS-Banner
13.10.2015: Oliver W.
00.00.2015: Oliver W.


2 Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
19.10.2015: Großer Kampf wird nicht belohnt - Elfen unterliegen Leipzig mit einem Tor
16.10.2015: Der alte Klassiker in der Smidt-Arena - die Werkselfen fordern den HC Leipzig


PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
12.10.2015: Oliver will leben!

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 13.10.2015 23:53 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet