Stadtplan Leverkusen
07.08.2001 (Quelle: Lev-Ratibor)
<< Der Kick in den Ferien   Raciborz begrüßt Partnerschaft mit Leverkusen >>

Städtepartnerschaft Leverkusen-Raciborz ist ein wichtige Entscheidung für Europa


Partnerschaftsinitiative begrüßt Städtepartnerschaft

Die "Partnerschaftsinitiative Leverkusen-Ratibor e.V." begrüßt die Entscheidung des Stadtrates von Raciborz für eine Partnerschaft zwischen Leverkusen und Raciborz. Mit der Partnerschaft zwischen beiden Städten wird ein wichtiges politisches Signal gesetzt, das das neue Verhältnis zwischen Deutschland und Polen widerspiegelt.

Ursprünglich hatte Leverkusen im Jahr 1950 die Patenschaft über Ratibor übernommen. Sie diente damals dazu, den Heimatvertriebenen einen Ort für Begegnungen zu schaffen und das kulturelle Erbe Ratibors zu sichern. Interessenten können sich auch heute im "Haus Ratibor" in Leverkusen-Küppersteg bei Sigisbert Nitsche informieren.

Mit dem grundsätzlichen politischen Wandel in Europa nach 1990 und der positiven Entwicklung des Verhältnisses zwischen Deutschland und Polen hat sich auch der Charakter der Patenschaft verändert. Schon seit vielen Jahren nehmen polnische Vertreter an den Treffen der Ratiborer teil und inzwischen haben auch Treffen ehemaliger Ratiborer in Raciborz stattgefunden. Schon seit Anfang der neunziger Jahre hatte sich die Stadt Raciborz bei Leverkusen um eine Umwandlung der Patenschaft in eine Partnerschaft bemüht. Durch die Beschlüsse beider Stadträte ist dies nun gelungen.

Gerade im Vorfeld des Beitritts Polens in die Europäische Union können deutsch-polnische Städtepartnerschaften einen wichtigen Beitrag leisteten, um die künftigen EU-Bürger an die Europäische Union heranzuführen. Unterstützt wird dies auch vom Land Nordrhein-Westfalen. Vor wenigen Wochen haben NRW und die heutige polnische Provinz Silesia (Schlesien) partnerschaftliche Beziehungen aufgenommen.

Die "Partnerschaftsinitiative Leverkusen-Ratibor" hat sich nach dem Partnerschaftsbeschluss des Leverkusener Stadtrates für Raciborz gebildet. Der Zweck des Vereins ist die Förderung der Städtepartnerschaft zwischen Leverkusen und Raciborz. Dabei sollen im Rahmen der Völkerverständigung die partnerschaftlichen Beziehungen unter anderem durch gegenseitige Besuche der Bürgerinnen und Bürger, durch Jugendaustauschmaßnahmen, durch Schulpartnerschaften, durch künstlerische und kulturelle Aktivitäten und viele andere Initiativen gefördert werden. Interessenten können sich melden bei der Partnerschaftinitiative Leverkusen-Ratibor, Virchowstr. 43, 51375 Leverkusen, Telefon (0214) 3122162, eMail: ratibor (at) leverkusen.com


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.09.2009 23:00 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet