Leverkusener Logo Leverkusen
<< Edelmann, Andreas

Lina Ege-Rösch

Egidy, Christoph Arndt von >>
Lina Ege-Rösch (13 k) geboren: 20.01.1879 als Tochter des SPD-Mitgliedes Franz Mitterhauser, Schlebusch

gestorben: München 27.05.1971
In Gummersbach ist die Lina-Ege-Kindertagesstätte der AWO nach ihr benannt.

Familienstand: zweifach geschieden (Richard Rösch und Albrecht Ege)
Tochter Edith Rösch

Volksschule
Hausfrau in Frankfurt a.M.
seit 1909 Tätigkeiten in der kommunalen Wohlfahrtspflege, u.a. Mitglied des Jugendamtes, des Fürsorgeamtes, der Kinderschutzkommision und der Friedenskommission
1912-1924 Armenpflegerin in Frankfurt a.M.
einige Jahre auch als Ermittlerin der Fürsorge in Frankfurt a.M. tätig
nebenamtliche Mitarbeiterin an der sozialdemokratischen Parteipresse

1903 Mitglied der SPD
1903 Mitglied des sozialistischen Frauenvereins in Frankfurt

1919 Mitglied der preußischen Verfassungsgebenden Versammlung (Wahlkreis: Frankfurt-Hessen-Nassau) (SPD)
1919 - 1928 Mitglied des preußischen Landtages


Bilder, die sich auf Lina Ege-Rösch beziehen:
00.00.0000: Lina Ege-Rösch


Hauptseite     Who's who     Anmerkungen
7.672 Besucher