Stadtplan Leverkusen
18.03.2017 (Quelle: KiJu)
<< Koran-Wettbewerb in der Rundsporthalle   Regionalkonferenz der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft in Leverkusen >>

1. Leverkusener Freundschaftscup - Kicken für den guten Zweck


Vor rund einem Jahr hat sich eine neue Fußball-Hobby-Mannschaft in Leverkusen zusammengefunden. Einmal wöchentlich wird in der Halllenfußball-Halle "Soccer Centor" gegenüber der BayArena 90 Minuten lang der Ball und Gegner bespielt. "Im Verein zu kicken kam für mich nicht in Frage. Mit Ü30 gehöre ich schon zu den Alt-Herren und da nochmals Vollgas zu geben, ist schon nicht so einfach", erklärt Jan Weber, der zu der mittlerweile rund 25-köpfigen Gruppe gehört. Im Vordergrund steht hier der Spaß am Spiel und nicht der Wettkampf. "Wir haben auch völlig talentfreie Spieler im Team. Da kommt dann auch mal ein Pass nicht an oder ein Luftloch wird geschlagen", erzählt Marcel Beier. Aber der soziale Gedanke sei in der Gruppe am Ende doch größer als der Ehrgeiz. Es spräche ja auch für sich, dass die schlechteren Spieler auch immer wieder kommen würden.

Das hat sich rumgesprochen und mittlerweile kommen die Spieler nicht nur aus Leverkusen. Auch aus Köln oder Neuss sind Spieler dabei. Im Winter überlegte man sich, dass man nun bereit sei, sich mit anderen Mannschaften zu messen. "Aber wir wollten unbedingt ein Heimspiel", erinnert sich Matthias Baltrusch. Organisiert hat ein Fußball-Turnier noch keiner der Beteiligten aber mit etwas Engagement und Hilfe von Sponsoren wie von der Volksbank Rhein-Wupper, der Sparkasse Leverkusen oder dem Chempark-Betreiber Currenta, konnte heute in der Soccer-Halle der "Leverkusener Freundschaftscup" organisiert werden. Schnell entwickelte sich auch der Charity-Gedanke. Ein Mitglied der Gruppe schlug den Verein "KiJu" vor, der sich um die Kinder- und Jugendarbeit der evangelischen Gemeinde Opladen kümmert. Dieser darf sich nun über rund 500€ freuen. "Wir sind mit rund 70 Mitgliedern noch ein sehr kleiner Verein, auch wenn wir bereits seit mehr als 20 Jahren für die Kinder- und Jugendarbeit in der Gemeinde aber auch in Kindergärten und Schulen einstehen. Da ist jeder Euro wichtig. Wir danken den Veranstaltern des Fußball-Turniers für diese Möglichkeit", freut sich Tobias Falke, Vorsitzender des Vereins.


Über das Turnier:
Der Leverkusener Freundschaftscup ist ein Hallenfußballturnier, dessen Reinerlös dem Verein "KiJu e.V." der evangelischen Kirche Opladen zu Gute kommt. Dieser Verein kümmert sich um die Kinder- und Jugendarbeit, nicht nur in der Gemeinde, sondern auch in Kindergärten oder an Schulen.
70 Euro zahlt eine teilnehmende Mannschaft, die insgesamt vier Gruppenspiele à 12 Minuten absolviert. Es gab viele Anfragen aber nur 10 Mannschaften konnten schlussendlich teilnehmen. "Wir wollten erst einmal klein anfangen und schauen, wie sich das Turnier entwickelt", erklärt Jan Weber. Nun duellieren sich unter anderem Mannschaften wie die "Dienstags-Talentschmiede", der "1. FC Dynamo Thresen" oder die "Weltauswahl".

Die besten zwei Mannschaften der Gruppenphase kamen ins Halbfinale weiter. Der Sieger darf sich unter Konfettiregen und der "We are the Champions"-Hymne nicht nur über einen riesigen 80cm-Pokal freuen, ein Original Bundesliga-Spielball, eine kostenlose Teilnahme zum nächsten Turnier sowie ein Party-Faß ist ebenfalls dabei. Aber auch die Plätze 2-4 gingen nicht leer aus.


Über den Verein:
KiJu e.V. wurde im Jahr 1995 (vor 22 Jahren) gegründet. Der Hauptgedanke ist die Förderung der Kinder- und Jugendarbeit in der evangelischen Gemeinde Opladen. Hierzu gehören unter anderem die Kitas des KiTa Verbundes in Quettingen, Lützenkirchen & Opladen, die OGS "Räuberhöhle" der Grundschule "Im Hedrichsfeld" in Lützenkirchen. Gefördert werden neben Spielzeuge im Innen- und Außenbereich unter anderem auch Fördermöglichkeiten, Inklusion oder spezielle Projekte. So förderte KiJu in den vergangenen Jahren unter anderem

- Hunde AG: pädagogische Maßnahme, die mehr Vertrauen und Zuneigung schafft
- Inklusion im "Schulgarten": Förderkinder der Comeliusschule Steinbüchel gestalteten gemeinsam mit Grundschülern der OGS den Schulgarten der Grundschule neu.
- Forscherprojekt: Unterstützung des Projekts "Haus der kleinen Forscher"
- verschiedene Freizeiten (Vater-Kind Freizeit; Konfi Freizeiten; Familienfreizeiten, Jugendfreizeiten etc.)
- Theaterprojekte
- u.v.m.

Eine Übersicht über die Förderungen sowie weitere Informationen finden Sie unter unserer Homepage www.kiju-lev.de.

Infos zum Fußballturnier: www.lfc-2017.jimdo.com


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 19.03.2017 00:57 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter