Stadtplan Leverkusen
12.07.2005 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Zirkuswoche im Mädchentreff   TSV-Inlineskaterin Friederike Gehring für Marathon-EM nachnominiert >>

Straßeninstandsetzungsarbeiten in den Sommerferien


Voraussichtlich ab Montag, 18. Juli, werden im Rahmen des vom Rat beschlossenen Instandsetzungskonzeptes die Arbeiten in der Straße Am Neuenhof zwischen der Windthorststraße und der Marienburger Straße beginnen.

Die Fahrbahnschäden in diesem Bereich sind zahlreich. Zum einen ist die Fahrbahndecke in erheblichen Flächen ausgemagert, das heißt, dass sich das Bindemittel an der Oberfläche im Laufe der Jahre aufgelöst hat, so dass die Kornanteile untereinander keine Verbindung haben. Außerdem gibt es eine Vielzahl von Flickstellen und somit auch Nahtstellen, die beseitigt werden müssen.

Des Weiteren gibt es größere Risse bzw. feine Netzrisse, in die Wasser eingedrungen ist, so dass Frostaufbrüche entstanden sind.

Teilweise ist die Fahrbahn auch durch Setzungen geschädigt, die ebenfalls zu beheben sind.

Generell wird durch das Aufbringen einer neuen Deckschicht verhindert, dass weiterhin Wasser in die teilweise offenen Stellen eindringen und größere Folgeschäden verursachen kann. Ein weitaus teurerer Vollausbau kann somit verhindert werden.

Während der Bauzeit kann die Straße Am Neuenhof weiterhin in beide Richtungen befahren werden. Kleinere Behinderungen sind allerdings nicht auszuschließen.

Für die Anwohner wird während der Maßnahme mit Beschränkungen bezüglich des Parkens und unter Umständen auch bezüglich der Zufahrt zum Grundstück zu rechnen sein. Hierfür bitten die Technischen Betriebe Leverkusen um Verständnis.

Ebenfalls in der 29. Kalenderwoche beginnen Sanierungsarbeiten an drei Bushaltestellen im Stadtgebiet. Dieses sind:
- der südliche Bahnsteig des Busbahnhofes Opladen in Fahrtrichtung Wiesdorf,
- die Haltestelle Wilhelmstraße an der Kölner Straße/Ecke Menchendahler Straße und
- die Haltestelle Seniorenzentrum an der Bergischen Landstraße

Die Sanierung dieser Haltestellen wird ca. zwei Wochen andauern. Während für die letztgenannten Haltestellen die Haltepunkte vor bzw. zurückverlegt werden, werden die Busse des Haltepunktes am Busbahnhof Opladen bereits an der provisorischen Haltestelle in der Gerichtsstr. anhalten.

Ebenfalls in den Ferien wird ein kleiner Teil der Stixchesstraße zwischen der Gustav-Heinemann-Straße und der Pfeilshofstraße instandgesetzt. Danach wird eine neue Markierung aufgebracht, die dann gemäß Beschluss des Bezirkes I ein Geradeausfahren von der Stixchesstraße in Richtung Metro/Aldi/Bauhaus für Pkws wieder ermöglichen wird. Diese Arbeiten werden ebenfalls maximal zwei Wochen andauern. Sie werden in halbseitiger Bauweise unter Aufrechterhaltung des Verkehrs durchgeführt.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht    

Letzte Änderung am 11.03.2014 22:13 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar: (Achtung: Es sind keine Links erlaubt!)


Um das Formular vor Spam zu schützen, muss dieses ReCaptcha gelöst werden:

Achtung: Spammen zwecklos!
Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet!




Follow leverkusen on Twitter