Stadtplan Leverkusen
09.06.2021 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< Vier Sportvereine erhalten insgesamt 214.417 Euro aus dem Programm „Moderne Sportstätte 2022“   Kranzniederlegung am „Gedenktag für die Opfer von Flucht und Vertreibung“ >>

Für Extra-Zeit zum Lernen fließen bisher 55.856 Euro nach Leverkusen


Das NRW-Schulministerium unterstützt die Arbeit in den Schulen zur Schließung pandemiebedingter Lernlücken mit dem Programm Extra-Zeit zum Lernen durch außerschulische Maßnahmen und Ferienprogramme. Aus diesen Mitteln sind bisher 55.856 Euro nach Leverkusen geflossen. Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz erklärt dazu:

„Mit dem Programm Extra-Zeit zum Lernen wird durch außerschulische Bildungsangebote die Arbeit in den Schulen zur Schließung pandemiebedingter Lernlücken unterstützt. Dabei können die Angebote auch in den Ferien und an den Wochenenden durchgeführt werden.

Nach Leverkusen sind aus diesem Programm bisher 55.856 Euro geflossen. Damit wurden 38 Gruppen und 3 Individualmaßnahmen gefördert. Das Angebot richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen, aller Jahrgänge und aller Leistungsniveaus.

Bis zum Sommer 2022 stellt die Landesregierung für das Programm insgesamt 36 Millionen Euro zur Verfügung. Antragsberechtigte Träger können über die Bezirksregierung Anträge stellen. Informationen findet man unter der Homepage https://www.schulministerium.nrw/themen/schulsystem/extra-zeit-zum-lernen-nrw.“


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.06.2021 09:53 von CDU.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter