Stadtplan Leverkusen
30.10.2018 (Quelle: Evangelischer Kirchenkreis)
<< Bewaffneter Räuber überfällt Bäckerei - Zeugen gesucht   Rat beschließt Förderantrag für das Schloss Morsbroich >>

Demokratie retten


Demokratie ist mehr als eine Regierungsform; sie ist eine Lebensform, die wir immer wieder aufs Neue beleben und verteidigen müssen.
Doch spätestens seit der Wahl von Donald Trump meint die evangelische Kirche zu wissen: Unsere liberale Demokratie ist in Gefahr. Wir haben keine Garantie, dass autoritäre Kräfte nicht auch bei uns die Oberhand gewinnen. Was also tun?
Wie können wir die Substanz unserer Demokratie verteidigen gegen die immer lauter und dreister werdenden Verächter auch jenseits der Wahlkabine?
Wie andere ermutigen, mitzumachen?

Der Journalist und Philosoph Jürgen Wiebicke, bekannt aus dem WDR-Hörfunk, greift die Problematik in seinen Büchern „Zehn Regeln für DemokratieRetter“ und „Zu Fuß durch ein nervöses Land - Auf der Suche nach dem, was uns zusammenhält“ auf. Er gibt Hinweise, mit deren Hilfe jeder von uns jederzeit anfangen kann. Das stellt er bei dieser Veranstaltung vor und lädt ausdrücklich zu Fragen und Diskussionen ein.

Montag, 05.11.2018,
19:30 bis 21:00 Uhr
In der Marienschule Opladen,
An St. Remigius 21, 51379 Leverkusen

Gebühr € 6,00 für Erwachsene und € 4,00 für Schüler an der Abendkasse
Opladener Gespräche


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.10.2018 19:46 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter