Stadtplan Leverkusen
19.11.2016 (Quelle: Werkselfen)
<< 3. Folgebericht des LANUV   Das Berufsbildungsgesetz im Fokus – Helmut Nowak MdB (CDU) empfängt Jugend der IG Metall >>

Wenn Elfen helfen: 1.600 Euro für die Deutsche Krebshilfe


Trotz Niederlage gab es am Mittwochabend Grund zur Freude in der Ostermann-Arena: Die „Elfen“ des TSV Bayer 04 Leverkusen übergaben einen Spendenscheck in Höhe von 1.600 Euro an die Deutsche Krebshilfe. Die Handballabteilung vom TSV Bayer 04 Leverkusen ist bereits seit vier Jahren Charity-Partner der Deutschen Krebshilfe. „Wir freuen uns, jedes Jahr einen neuen Scheck an die Deutschen Krebshilfe überreichen zu können“, so Renate Wolf, Trainerin der Elfen und Botschafterin für die Initiative der Deutschen Krebshilfe „HANDBALL HILFT!“. Der Betrag von 1.600 Euro setzt sich u.a. durch die Versteigerung von Trikots zusammen, die der Verein bei fast jedem Heimspiel durchführt. Das Engagement setzt sich aber auch auf dem Spielfeld fort: Bereits in der vierten Saison laufen die Bundesliga-Spielerinnen und das Junior-Team mit dem Logo der gemeinnützigen Organisation auf den Trikots auf. „Wir freuen uns über die konstante und fruchtbare Partnerschaft mit den Elfen. Um auf die wichtige Arbeit der Deutschen Krebshilfe aufmerksam zu machen, bieten uns die Handballerinnen eine wichtige Plattform“, so Christian Greiten, Referent für Sport-PR der Deutschen Krebshilfe, der den Spendenscheck am Mittwoch entgegen nehmen durfte. Alle Informationen zur Deutschen Krebshilfe finden Sie unter: www.krebshilfe.de Alles zur Initiative HANDBALL HILFT! unter: www.handball-hilft.de



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
21.05.2017: Trotz 25:30-Heimniederlage: Elfen beenden Saison auf Platz 8

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.07.2017 19:44 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet