Stadtplan Leverkusen
07.07.2016 (Quelle: Josefa Lux)
<< „Lesen verleiht Flügel“: Pia Plappermaul   Polizeipräsident Mathies: "Zahl der Wohnungseinbrüche in Köln und Leverkusen ist rückläufig" >>

„Gute Schule 2020“ bringt Chancen für Leverkusener Schulen


Landtagsabgeordnete Eva Lux begrüßt Milliarden-Investitionsprogramm für Schulen in NRW

„In den kommenden vier Jahren werden insgesamt zwei Milliarden Euro bereitgestellt, um Schulen zu sanieren und optimal auszustatten“, begrüßt Abgeordnete Eva Lux die Initiative der Ministerpräsidentin Hannelore Kraft. Auch für Leverkusen bietet das Programm die große Chance, sich an dem vorgestellten Programm „Gute Schule 2020“ zu beteiligen.

Mit dem Geld können die Kommunen ihre Schulen renovieren, beispielsweise neue Fenster oder Sanitäranlagen einbauen oder auch die Klassenzimmer mit WLAN ausstatten. In den kommenden vier Jahren sieht das Programm jährlich jeweils 500 Millionen Euro vor, die von der NRW.Bank zinsfrei zur Verfügung gestellt werden. Die Tilgungszahlungen wird das Land übernehmen. Die konkreten Konditionen für das Programm werden in der Sommerpause erarbeitet. (Wir verkünden schon mal einen Erfolg - wissen aber noch nichts Genaues)

„Gute Konzepte und Ideen für unsere Leverkusener Schulen werden wir mit Sicherheit einreichen können“, so Eva Lux abschließend.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 16.03.2018 10:25 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter