Stadtplan Leverkusen
27.07.2014 (Quelle: Polizei)
<< Sensations-Gold für Markus Rehm   DM-Tag zwei: Elf Medaillen für den TSV >>

Versuchtes Tötungsdelikt in Leverkusen - Tatverdächtiger durch Spezialeinheiten festgenommen


Bei einem Streit ist heute Nacht (27. Juli) ein Mann (25) in Leverkusen-Steinbüchel durch Schüsse lebensgefährlich verletzt worden.

Gegen 1.50 Uhr alarmierten Zeugen die Polizei und machten Angaben über mehrere Schussabgaben auf der Hermann-Hesse-Straße. Eingesetzte Polizeikräfte fanden das Opfer schwer verletzt auf der Straße vor.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand schoss der Tatverdächtige (31) zweimal auf den 25-Jährigen. Der Geschädigte wurde nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort in ein Krankenhaus eingeliefert und schwebt derzeit in Lebensgefahr.

Der 31-Jährige flüchtete vom Tatort und konnte gegen 8.45 Uhr mit Einsatz von Spezialeinheiten festgenommen werden.

Das Tatmotiv ist derzeit noch unklar. Die Polizei Köln hat eine Mordkommission eingesetzt.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
21.08.2014: Weitere Durchsuchungen in Steinbüchel

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.07.2014 10:05 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter