Stadtplan Leverkusen
05.07.2014 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Bauer und Stahl mit zweiten Plätzen   Unfall mit gestohlenem Pkw >>

Konstanze Klosterhalfen mit gelungenem Debüt vor großer Kulisse


Vier TSV-Athleten gingen am Donnerstag (03. Juli) im Rahmen des Diamond League-Meetings in Lausanne (Schweiz) an den Start. Die deutsche Nachwuchshoffnung über die Mittelstrecken Konstanze Klosterhalfen zeigte im 1.500-Meter-Lauf der Altersklasse U20 mit Platz zwei ein überzeugendes Rennen.
2014 ist das Jahr von Konstanze Klosterhalfen – das kündigte sich bereits in der Hallensaison an, als die 17-Jährige den deutschen Uraltrekord über 1.500 Meter brechen konnte. Nun bewies sich die Athletin von Sebastian Weiß erstmals vor großer Kulisse beim Diamond League-Meeting in Lausanne. In 4:19,97 Minuten stellte sie eine neue persönliche Bestleistung auf und lief in der U20-Wertung auf Rang zwei.
Einen wahren Wettkampfmarathon bestreitet zurzeit Speerwerferin Linda Stahl. Nur drei Tage nach ihrem Start in Velenje, ließ die frisch gebackene Ärztin in Lausanne 63,20 Meter und Platz vier folgen. Vereinskollegin Katharina Molitor wurde mit 58,40 Meter Siebte.
Ebenfalls auf Platz sieben sprang Stabhochspringer Karsten Dilla. Nachdem er seine Einstiegshöhe (5,47 Meter) souverän meisterte, versuchte sich der Sportsoldat gleich an 5,72 Meter. An dieser Höhe scheiterte der 24-Jährige jedoch dreimal.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.07.2014 15:30 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet