Stadtplan Leverkusen
07.10.2014 (Quelle: Internet Initiative)
<< EVL tauscht Trinkwasserleitung in der Mülheimer Straße aus   Mit Aikido sicher durch den Winter >>

Leverkusen ohne Vertreter im Bezirksvorstand der Frauen Union Mittelrhein


Auf der diesjährigen Bezirksdelegiertenversammlung der Frauen Union Mittelrhein in Bonn am 01. Oktober wählten die Delegierten die Bonnerin Maria-Theresia van Schewick mit 92% zu ihrer neuen Vorsitzenden. Während bei der letzten Wahl noch Marion Hölsken und Raphaela Karau in den Vorstand gewählt wurden, ist Leverkusen nunmehr ohne Vertreter im Bezirksvorstand.
Der Bezirk Mittelrhein umfasst die Städte Die Frauen Union sieht sich als Sprachrohr aller weiblichen Mitglieder der CDU in der Region Leverkusen und Köln, Bonn, Rhein-Sieg und Rhein-Erft-Kreis.

Stellvertreterinnen sind nunmehr Ulrike Lowey-Zepp (Rhein-Erft-Kreis), Dr. Hildegard Schneider (Rhein-Sieg-Kreis), Daniela Topp-Burghardt (Köln). Den Vorstand ergänzen als Beisitzerinnen: Julia Harner (Bonn), Heidi Rahmel (Rhein-Sieg-Kreis), Eva-Maria Reiwer (Rhein-Erft-Kreis) und Beate Wirth-Weigelt (Köln).

Maria-Theresia van Schewick dankte ihrer Vorgängerin Charlotte Schölgens für die gute Arbeit der vergangenen Jahre. „Frau Schölgens leitete die Frauen Union Mittelrhein seit sechs Jahren und hat erst vor kurzem den Vorsitz der Frauen Union im Rhein-Sieg-Kreis nach 12 Jahren abgegeben. Sie ist und bleibt eine starke Stütze für unsere Ziele und hat mit dem Thema Mütterrente durch Beharrlichkeit an der erfolgreichen Umsetzung einer gerechteren Mütterente ihren Anteil gehabt. Dafür gebührt ihr mein und der Dank aller Frauen der CDU.“


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 22.11.2015 18:20 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter