Stadtplan Leverkusen
06.07.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Wege zum Glück – Elfen organisieren am Wochenende Trainerseminar   Lesefieber in den Sommerferien >>

Leverkusener Lokalhelden


Leverkusener Lokalhelden zum Greifen nah. Am Donnerstag, 5. Juli, stellte Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn gemeinsam mit Klaus Beck, Vorsitzender des TSV Bayer 04 die Aktion "London-Weg" vor.
Die Idee: Ab dem 24. Juli sollen rund 30 Leverkusener Olympia- und Paraolympics-Teilnehmer in der Fußgängerzone in Wiesdorf den "London-Weg" bilden. Die Athleten der Vereine TSV Bayer 04 und RTHC Leverkusen werden auf 15 Pylonen auf Vor- und Rückseite mit wechselnden London-Motiven präsentiert und entlang des London-Weges in der Leverkusener Innenstadt positioniert.
Ziel des Projektes ist es, durch die lebensgroßen Pylone der 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer der diesjährigen olympischen und paraolympischen Spiele in London, das sportliche Großereignis samt seiner "Leverkusener Lokalhelden" in die Bevölkerung zu tragen.
Schirmherr Oberbürgermeister Reinhard Buchhorn zeigte sich beeindruckt von dem Pylonen-Modell "Es ist eine tolle Idee, um die hervorragende Bilanz von Olympia- und Paraloympics-Teilnehmern zu würdigen". Dabei betonte der Oberbürgermeister, dass er besonders das gleichberechtigte Nebeneinander von Behindertensport und Nicht-Behindertensport begrüße.
Am 24. Juli soll der London-Weg offiziell in der Leverkusener City eröffnet werden. Bis zum Ende der Paralympics (9. September) sind die Lokalhelden dann in der Innenstadt zu sehen.
Die Aktion hat der TSV-Bayer 04 gemeinsam mit der Stadt Leverkusen und Partnern aus der lokalen Wirtschaft ins Leben gerufen.






Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 21.05.2018 16:24 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter