Stadtplan Leverkusen
04.05.2012 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< „Lesen verleiht Flügel: Babysitterin für die Olchis   Bayer-Elfen freuen sich auf den Hexenkessel Salza-Halle >>

Stadtteilentwicklungskonzept für das Zentrum Opladen: Einladung zur ersten Öffentlichkeitsveranstaltung


Der Leverkusener Stadtteil Opladen kämpft trotz seiner vorhandenen Lagepotentiale mit strukturellen Schwächen, insbesondere im Einzelhandel. Mit der neuen bahnstadt opladen befindet sich ein Projekt zur Revitalisierung der brachgefallenen Bahnflächen inmitten des Stadtteils seit einigen Jahren in intensiver Bearbeitung. Ein neues Quartier entsteht in unmittelbarer Nachbarschaft zum zentralen Versorgungsbereich des gewachsenen Stadtteils.

Die Einbindung dieses entstehenden Quartiers in die Gesamtstruktur Opladens ist eine zentrale Herausforderung für die Stadtteilentwicklung. Auch deshalb ist es wichtig in einer Gesamtschau Perspektiven und realisierbare Maßnahmen für den gesamten Stadtteil zu entwickeln.

Die Erarbeitung des Stadtteilentwicklungskonzepts für das Zentrum Opladen soll in Abstimmung mit Politik, Interessenvertretungen, lokalen Akteuren und der Bürgerschaft erfolgen. Insgesamt sind vier Öffentlichkeitsveranstaltungen im Gesamtprozess vorgesehen.

Die Bürger werden eingeladen zur ersten Öffentlichkeitsveranstaltung

am Mittwoch, den 23.05.2012, um 18.00 Uhr

in die Cafeteria und Pausenhalle des Landrat-Lucas-Gymnasium,
Peter-Neuenheuser-Str. 7-11 51379 Leverkusen



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
07.07.2016: Fußgängerzone Opladen: Bezirk II folgte der Juryempfehlung

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.01.2016 20:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet