Stadtplan Leverkusen
23.01.2012 (Quelle: CDU Rheindorf)
<< Abnehmen fängt im Kopf an   DJK Handballdamen erfolgreich in Rückrunde gestartet >>

Trauer um Heinrich Antreter


Mit Trauer hat die CDU Rheindorf die Nachricht vom Tode ihres langjährigen Vorstands-, Rats- und Bezirksmitgliedes Heinrich Antreter aufgenommen. Antreter, der im hohen Alter von 88 Jahren verstarb, gilt zu Recht allgemein als der für die Entwickung des Stadtteils Rheindorf bedeutendste Politiker der Nachkriegszeit.

In ganz Leverkusen ist Heinrich Antreter vielen bis heute als „Rheindorfs Mann der kleinen Maßnahmen“ in bester Erinnerung. Denn mit viel politischem Geschick gelang es ihm als Mandatsträger zwischen 1964 und 1989 den Rheindorfer Süden unter Beibehaltung des dörflichen Charakters in vielen kleinen Schritten in den Grundzügen so zu entwickeln, wie er sich heute darstellt. Hierbei war er ein Vorbild an Bürgernähe und wurde sowohl von politischen Freunden als auch Gegnern gleichermaßen als aufrichtiger und beliebter Bürger und Parlamentarier in besonderer Weise geschätzt.

Bis zum Schluss gehörte Heinrich Antreter „seiner“ Rheindorfer CDU an, der er stets wohlwollend als Ratgeber zur Seite stand. Heinrich Antreter wird der Rheindorfer Union als politisches Vorbild in Erinnerung bleiben.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.10.2012 23:17 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter