Stadtplan Leverkusen
20.07.2009 (Quelle: Polizei)
<< Hardenbergstraße Höhe Kreisverkehr Küppersteg - Änderung der Parkmarkierung sowie Radwegführung ab Montag, 27. Juli   "Falsche Polizisten" verlangten Bargeld >>

20-Jähriger beging Fahrerflucht


Unter dem Einfluss von Alkohol hat ein junger Mann (20) in der Nacht zum Sonntag (19.07.09) in Steinbüchel einen Unfall verursacht und beging Unfallflucht. Er konnte jedoch schnell ermittelt werden.

"Auf'm Berg" ist ein Anwohner gegen 02.40 Uhr durch einen lauten Knall aufgeschreckt worden. Nachdem er gesehen hatte, dass ein VW gegen einen Begrenzungsstein gefahren und anschließend einen Baum touchiert hatte, alarmierte er die Polizei.

Die Beamten stellten an der Unfallstelle jedoch nicht nur einen abgeknickten Baum und Flurschaden fest, sondern fanden eine abgerissene Stoßstange und das dazu gehörige Autokennzeichen.

Die Streifenbeamten fuhren zu der Anschrift der Fahrzeughalterin.
In dem Augenblick, als die Beamten die Frau auf die Geschehnisse ansprachen, betrat ihr Sohn die Wohnung. Ohne Umschweife räumte er ein, dass er mit dem Wagen seiner Mutter den Unfall verursacht und sich anschließend auf Grund seines Schocks von der Unfallstelle entfernt habe.

Da die Polizisten bei den Aufführungen des 20-Jährigen den Duft von Alkohol wahrnahmen, wurde mit ihm ein Alco-Test durchgeführt, der einen Wert von 1,06 Promille ergab. Daraufhin wurde der Führerschein des Leverkuseners sichergestellt und er der Wache zugeführt, auf der ihm eine Blutprobe entnommen wurde.

Nun wird sich der 20-Jährige wegen einer Trunkenheitsfahrt und Verkehrsunfallflucht zu verantworten haben.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.07.2009 14:00 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet