Stadtplan Leverkusen
30.04.2009 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Bewaffneter Raubüberfall auf Drogeriemarkt   Wenn du dich verlaufen hast… >>

Road-Show zur Leichtathletik-WM macht halt in Leverkusen


Prominenz und Mitmachaktionen auf dem Wiesdorfer Marktplatz

Exakt 100 Tage vor Beginn der 12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften in Berlin, bei der vom TSV Bayer 04 Leverkusen sicher wieder eines der größten deutschen Teilnehmerkontingente gestellt wird, startet in Bonn am 07. Mai eine „Road-Show" zur Bewerbung dieses Top-Sportereignisses im Sommer 2009 und tourt danach durch rund 60 Städte der Bundesrepublik.
Am Samstag ,09. Mai, wird die „Road – Show" Halt machen auf dem Marktplatz in Wiesdorf. Von 11.00 Uhr bis um ca. 17.00 Uhr wird kurzweilig und mit der Möglichkeit, selbst sportlich aktiv zu werden, über die 12. IAAF Leichtathletik Weltmeisterschaften in Berlin informiert.
In Leverkusen werden zwei Laufbänder, zwei große Computerspiel-Konsolen sowie ein Fahrsimulator auf einer 50 qm großen Bühne aufgebaut.
Der Moderator und Hostessen werden die Passanten zur aktiven Teilnahme und einem Versuch auf den Laufbändern einladen. Parallel dazu gibt es die Möglichkeit, sich virtuell an den beiden Computer-Konsolen in den Disziplinen der Leichtathletik-Weltmeisterschaften miteinander zu messen. Zeitgleich laufen jeweils zwei Personen auf den Laufbändern mit der Aufgabe, eine vorgegebene Distanz zurückzulegen. Diese Distanz wird den Läufern jedoch nicht in der zurückzulegenden Meterzahl vorgegeben, sondern in Form einer stadtspezifischen Streckenangabe beginnend am jeweiligen Standort und einem regional bekannten Punkt.

Alle Teilnehmer können durch ihre Teilnahme kleine Präsente oder Ticketgutscheine für die Weltmeisterschaften gewinnen.
Die größte Aufmerksamkeit soll ein besonderer Rekordversuch erzeugen, der erste Weltrekordversuch dieser Weltmeisterschaften in Berlin. Eine überdimensionale Riesenpostkarte soll entstehen, die mit einer Größe von über 40 Quadratmetern bereits vor der offiziellen Eröffnung der Leichtathletik-Weltmeisterschaften Berlin 2009 am 15. August 2009 einen Eintrag in das Guiness-Buch der Rekorde sichern soll.
Während der Road-Show werden in allen Städten Fotos von Teilnehmern, Zuschauern, dem Maskottchen, aber auch des Umfeldes aufgenommen. Die Aufnahmen werden schließlich zu einem Mosaik zusammengefügt, die dann ein neues Motiv ergeben.
Die aktiven Teilnehmer haben die Möglichkeit auf einer Postkarte ihre persönlichen Wünsche für die Weltmeisterschaft niederzuschreiben. Aus den einzelnen Aufnahmen entsteht dann zunächst als Microsite das endgültige Motiv, ehe am Ende der Road-Show in Berlin die größte Postkarte der Welt präsentiert wird (inkl. Eintrag in das Guinnessbuch der Rekorde).
Die Road-Show wird am 9. Mai um 11.00 Uhr von Oberbürgermeister Ernst Küchler offiziell eröffnet. Zahlreiche Spitzensportler des TSV, die in Berlin dabei sein werden, werden im Laufe des Tages auf dem Markplatz vorbeischauen und für Fragen des Moderators und des Publikums zur Verfügung stehen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 09.08.2015 09:38 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet