Stadtplan Leverkusen
20.05.2007 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< „Wir haben doch kein Rad ab …“   Zuschauermagnet BAYER GIANTS >>

Minigolfanlage: neue Freizeitattraktion im Leverkusener Neulandpark


Am 25. Mai ist es soweit: Dann ist Leverkusen nach 12 Monaten Planungs- und Bauzeit mit einer 18-Bahnen-Minigolfanlage inclusive neuem Golf-Bistro mit Sonnenterrasse im Süden des Leverkusener Neulandparks um eine Freizeitattraktion reicher. Heute stellten die zukünftigen Betreiber, die JobService Leverkusen gGmbH, Oberbürgermeister Ernst Küchler und Baudezernent Wolfgang Mues die neue Anlage vor. In den ehemaligen Rheingärten gelegen, fügt sie sich auf einer Fläche von 4. 400 Quadratmetern harmonisch in die noch bestehenden Landesgartenschau-Gärten „Mediterraner Garten“ und „Karstgarten“ ein. Geplant wurde die Anlage, die mit rund 14.000 neuen Pflanzen, Büschen und Bäumen das besondere Flair des Neulandparks verstärkt, von den Leverkusener Landschaftsplanern MPK (Müller, Peuker, Kampfer), die schon die Landesgartenschau 2005 mitgestaltet hatten. Der einstige Ausstellungspavillon wurde vom Architekturbüro Peter Kneip zu einem ansprechenden „Golf-Bistro“ mit Sonnenterrasse verwandelt. Nach dem Willen von Hanno Lützenkirchen, dem Geschäftsführer der JobService gGmbH, soll die Anlage „Minigolf im Neulandpark“ dank familienfreundlicher Eintrittspreise, Öffnungszeiten und einer sehr guten Anbindung sowohl fußläufig als auch mit Fahrrad, Bus und PkW zu einem neuen Freizeitmagneten in Leverkusen werden. Weitere Pluspunkte: Eine preiswerte Gastronomie im Golf-Bistro und die Möglichkeit, auch abends Minigolf zu spielen: Eine anspruchsvolle Beleuchtungstechnik macht es möglich. Erbaut wurde die Anlage in 7.000 Arbeitsstunden von 15 Mitarbeitern der JobService gGmbH, von der sie auch in Zukunft als Projekt der Beschäftigungsförderung betrieben wird. Oberbürgermeister Küchler betonte, die neue Minigolfanlage mache Leverkusen und den Neulandpark um eine weitere touristische Attraktion reicher. Die Betreibung der Anlage durch die JobService Leverkusen gGmbH halte er für vorbildlich. Damit erhielten Empfänger von ALG II die Möglichkeit, sich in vielfältiger Weise wieder für den ersten Arbeitsmarkt zu qualifizieren.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.06.2018 10:40 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet