Stadtplan Leverkusen
22.06.2006 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Vorübergehende Schließung: Beratungsstelle für Jugendhilfe an der Elbestraße   Noch freie Plätze: Ponyfreizeit vom 17. bis 21. Juli >>

Public Viewing Gelände wird vergrößert


Nachdem beim Spiel Deutschland-Polen 5.000 begeisterte Fans das Spiel auf dem Gelände vor der Wilhelm- Dopatka- Halle gesehen haben, muss davon ausgegangen werden, dass beim Achtelfinale am Samstag um 17:00 Uhr gegen Schweden noch mehr Fans dieses Spiel in einer tollen Atmosphäre gemeinsam erleben wollen.

Deshalb bereiten die Organisatoren sich darauf vor, bei entsprechender Nachfrage kurzfristig die Bismarckstraße zu sperren und die Video-Wall von Bayer 04 zusätzlich anzubieten. Auf dem dann mehr als doppelt so großen Gelände, können noch mehr Fans die Spiele auf zwei Bildschirmen verfolgen.

Sollte es dazu kommen, wird die Bismarckstraße ab 15:00 Uhr für den Durchgangsverkehr ab der Einfahrt Karl-Marx-Straße bzw. Flensburger Straße komplett gesperrt.

Bewohner und Besucher der Siedlung „Am Stadtpark“ und Besucher des Freizeitbad CaLevornia“ haben die Möglichkeit, über die Rathenaustraße und deren Zufahrtsstraßen in die Siedlung einzufahren. Bewohner und Besucher der Schleswig-Holstein-Siedlung können über die Gustav-Heinemann-Straße / Borkumstraße einfahren.

Ein Ausfahren aus beiden Siedlungen über die Bismarckstraße in Richtung Konrad-Adenauer-Platz ist jederzeit gewährleistet.

Für die betroffenen Buslinien wird eine Umleitung eingerichtet.

Die Aufhebung der Sperrung erfolgt dann je nach Situation im Laufe des Abends.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 11.10.2020 13:10 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet