Stadtplan Leverkusen
13.05.2021 (Quelle: Rüdiger Scholz)
<< Leverkusen abgeschlagen auf Platz 343 bei der Ladeinfrastruktur für E-Autos   Fortsetzung der Arbeiten am Rheindorfer See ruhen und Umbau der Container für Schulauslagerung startet nicht >>

Landtag sucht einen Namen für die Grundschul-Eule


Für Grundschülerinnen und Grundschüler bietet der Landtag von Nordrhein-Westfalen ein umfangreiches Bildungsprogramm. Dazu gehören Besuche der vierten Klassen im Landtag in Düsseldorf. Das Programm wird dabei von einem Sympathieträger begleitet. Es handelt sich um eine Eule, die für Weisheit und Bildung steht. Nur fehlt der Eule bisher ein Name.

Deshalb wurde ein Namenswettbewerb ausgeschrieben. Die vierten Grundschulklassen können Vorschläge einreichen, welchen Namen die Eule künftig tragen soll. Die Teilnahmebedingungen sind unter www.landtag.nrw.de einzusehen. Vorschläge müssen bis zum 31. Mai 2021 eingereicht werden. Für die drei besten Vorschläge winkt Geld für die Klassenkasse. Für Platz 1 sind es 1.500 Euro, für Platz 2 sind es 1.000 Euro und für Platz 3 noch 500 Euro.

Der CDU-Landtagsabgeordnete Rüdiger Scholz ermuntert die Leverkusener Grundschulen, an dem Wettbewerb teilzunehmen. „Ich habe vor Corona zahlreiche Grundschulklassen im Landtag begrüßen dürfen. Mich hat jedes Mal die große Begeisterung der jungen Schülerinnen und Schüler gefreut. Nach Corona werde ich das Programm auch für die Leverkusener Grundschulen wieder anbieten. Bis dahin würde ich mich freuen, wenn aus Leverkusen einer der Siegervorschläge für den künftigen Namen der Eule kommen würde.“


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 13.05.2021 17:15 von CDU.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter