Stadtplan Leverkusen
31.10.2018 (Quelle: SPD-Fraktion)
<< Breitband@Mittelstand am 06. November 2018 in Leverkusen   MOMENTUM Real Estate GmbH erhält den Zuschlag für die Entwicklung und den Bau des Opladener Bahnhofsquartiers >>

Und täglich grüßt der Bus


Es tut sich einiges in Leverkusen im öffentlichen Nahverkehr. Die Planungen für Busspuren und Schnellbuslinien laufen nach Ansicht der SPD-Fraktion auf Hochtouren. „Das Ziel ist es, eine reelle und umweltverträgliche Alternative zum Individualverkehr zu bieten. Und dafür ist es zwingend notwendig, dass die infrastrukturellen Voraussetzungen frühzeitig geprüft und umgesetzt werden“, so Jonas Berghaus, Fraktionsvorsitzender Bezirk I.
Zunächst stellt sich also die Frage, welche Straßen dafür am besten geeignet sind. Eine Überlegung, die wir geprüft haben war ein Bypass im Kreisverkehr direkt am Busbahnhof Wiesdorf. Von dort hätten die Busse schnell in die Rathenaustraße fahren können. Auf Grund von Platzmangel im Kreisverkehr und der Bahnunterführung ist dieses jedoch nicht möglich.
„Eine mögliche und zu prüfende Variante einer zusätzlichen Busspur könnte aber eine Streckenführung auf der Rathenaustraße hinter der Bahnunterführung bis zur Einmündung am Stadtpark darstellen. Gleichzeitig muss geklärt werden wie sich der Wegfall der Parkplätze auf den Parkdruck in dem Bereich auswirkt“, so Jonas Berghaus.
Der Straßenquerschnitt hat hier eine genügende Breite, außerdem existiert durch die Ausweichhaltestelle des Busbahnhofsumbaus schon jetzt quasi ein Teilstück dieser möglichen Busspur.
Anläßlich der Vorstellung des neuen Buskonzeptes äußerte wupsi-Chef Marc Kretkowski auch auf Nachfrage nicht den Wunsch nach dieser Busspur. Warum will SPD die Busspur trotzdem haben.?



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
31.10.2018: Antrag: Busspur Rathenaustraße

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 20.10.2019 11:40 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet