Stadtplan Leverkusen
19.12.2018 (Quelle: Jasmin Schweizer)
<< Werkselfen vor Traditionsduell mit Oldenburg   Bauarbeiten für den Ausbau der Straße „Burgweg“ in Rheindorf >>

Leverkusen - immer eine Reise wert


Nach einem Rekordsommer ist der Winter in Deutschland angekommen. Doch ob warme oder kalte Jahreszeit, in Leverkusen gibt es immer etwas zu erleben – egal, ob sportlich oder kulturell.


Beim Stichwort Leverkusen denken die meisten wahrscheinlich zuallererst an den Firmenriesen Bayer. Und hier beginnt bereits die Liste an möglichen Unternehmungen. Mit Baykomm liefert Bayer eine überaus interessante Möglichkeit für Besucher jeden Alters, den Konzern kennenzulernen. In ihrem Communication Center finden sich nicht nur dauerhafte und wechselnde Ausstellungen über die Firma oder „Forschungslabore“ für Nachwuchswissenschaftler sondern auch regelmäßige Events. Diese reichen von Workshops, Konzerten oder Infoveranstaltungen zur Berufswahl für Schülerinnen und Schüler.
Eine weitere Attraktion ist der Wildpark Reuschenberg: Auf knapp 60.000 Quadratmetern können 80 verschiedene Tierarten bestaunt und beobachtet werden. Vor allem für Leute mit einem kleineren Geldbeutel ist der Park zu empfehlen, da der Eintritt grundsätzlich kostenlos ist. Wer will, ist aber herzlich dazu eingeladen, eine kleine freiwillige Spende nach eigenem Ermessen zu hinterlassen. Außerdem sind für die Pause zwischendurch ein Picknickplatz mit Tischen und Bänken und ein großer Kinderspielplatz vorhanden. Wer will, kann seinen Snack aber auch gerne im 2011 errichteten Bistro genießen. Über 200 Tiere freuen sich hier im Tierpark täglich ab 9.00 Uhr über einen Besuch. Für die Naturliebhaber ist der Neuland-Park ebenfalls ein ideales Ausflugsziel. Das Naturparadies für Familien und Gartenliebhaber, mit einer Fläche so groß wie 30 Fußballfelder, das bis an das Rheinufer grenzt, präsentiert sich mit zahlreichen und verschieden gestalteten Gärten sowie vielseitigen, über das Jahr hinweg verteilten Events. Weiterhin verfügt der Park über Spielplätze, ein breites Angebot an Gastronomie und wer möchte, kann bei einer Partie Minigolf entspannen.
Eine der mit Sicherheit aufregendsten Unternehmungen ist wohl der Besuch eines Heimspiels des Bundesligisten Bayer Leverkusen in der BayArena. Egal, ob Sommer oder Winter – hier ist immer Hochstimmung. Mit einer Kapazität von über 30.000 Sitzplätzen bietet die Werkself gegen die Konkurrenz aus der Bundesliga oder aus internationalen Wettbewerben wie der Europa League stets packende Spiele. Während es in der Bundesliga derzeit nicht wie vorgestellt läuft, denn hier reicht es nur für einen Rang im Tabellen Mittelfeld, was sich auch in den hohen Quoten von Anbietern für Online-Sportwetten (Werbe-Link) zeigt, läuft es im internationalen Geschäft umso besser. Als Tabellenführer der Gruppe A kann man mit viel Selbstvertrauen in die K.O.-Phase der Europa League gehen im nächsten Jahr gehen.
Besonders lohnend ist hier der Besuch eines Derbyspiels gegen einen der zahlreichen Vereine aus Nordrhein Westfalen. Bei den Spielen gegen die benachbarten Städte brennt der Rasen.


Wer sich, von der äußerlichen Gegebenheiten unabhängig erfrischen, erholen oder sportlich betätigen möchte kann dies beispielsweise im Freizeitbad Calevornia tun. Dieses verfügt sowohl über Außenbecken für den Sommer als auch einen großen Innenbereich für den Winter. Sport, Spaß und Erholung sind hier Dank verschiedenen Schwimmbereichen und Saunalandschaft Programm. Insgesamt bleibt also festzuhalten, dass Leverkusen absolut jahreszeitenunabhängig, sowohl für die Bewohner als auch für Gäste immer viel zu bieten hat, egal ob man seine Freizeit mit Sport oder eher erholsam gestalten möchte.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.11.2020 00:52 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter