Stadtplan Leverkusen
28.01.2016 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Hallen-Bestleistung für Carlo Paech   Tach zusammen >>

Vorschau: TSV-Athleten im Einsatz


Mit den Westdeutschen Meisterschaften sowie den nationalen Titelkämpfen der Mehrkämpfer stehen am Wochenende gleich zwei Höhepunkte auf dem Terminplan. Konstanze Klosterhalfen gibt am Freitag in Erfurt ihren Saisoneinstand.
Den Auftakt des Wettkampf-Wochenendes machen am Freitagabend (29. Januar) Sprinter Aleixo Platini Menga und Mittelstrecklerin Konstanze Klosterhalfen. Während Menga die erste erfolgreiche Standortbestimmung schon vor knapp zwei Wochen in Leverkusen lieferte, steht „Koko“ Klosterhalfen vor ihrem Saison-Debüt. Über 1.500 Meter testet die U20-Cross-Europameisterin ihre Form und bekommt es unter anderem mit Denise Krebs (TV Wattenscheid 01) mit starker Konkurrenz zu tun.
Dass Anna Maiwald für die Deutschen Hallen-Mehrkampfmeisterschaften in Hamburg (30./31. Januar) gut gerüstet ist, bewies sie bereits vor knapp zwei Wochen bei den Nordrheinmeisterschaften, als sie den schnellsten Hürdeneinstieg ihrer Karriere feierte. In Hamburg gilt die Studentenweltmeisterin als Top-Favoritin und führt die Meldeliste an. Mit Alina Biesenbach, Silvia und Simone Motzek sowie Saskia Lutschak schickt der TSV noch vier weitere Athletinnen ins Rennen um die vorderen Plätze.
Nur zwei Tage nach seinem Auftritt in Erfurt hat Aleixo Platini Menga auch seinen Start bei den Westdeutschen Meisterschaften in Leverkusen angekündigt. Am Sonntag (31. Januar) geht auf der heimischen Fritz-Jacobi-Anlage gleich eine Vielzahl TSV-Athleten mit Titelambitionen an den Start. Menga strebt über 60 Meter, 200 Meter und mit der 4x200-Meter-Staffel eine vordere Platzierung an. Hochspringer Mateusz Przybylko gilt als klarer Favorit und nimmt die 2,30-Meter-Marke ins Visier. Die Meldeliste im Stabhochsprung der Männer wird von sechs Bayer-04-Höhenjägern angeführt. Marvin Caspari greift erstmals in der Hallensaison zum Stab und strebt neben dem gelungenen Einstieg auch den Titel an. Ein ähnliches Bild dürfte es über 400 Meter, 800 Meter und 1.500 Meter geben. Über die zwei Hallenrunden sollte der Titel zwischen den TSV-Läuferinnen Julia Schaefers, Frederike Hogrebe und Carolin Walter ausgemacht werden. Walter gilt gleichzeitig über 800 Meter als Favoritin. Doch auch Konstanze Klosterhalfen dürfte bei der Titelvergabe über 800 Meter ein Wörtchen mitreden – dass die 18-Jährige für Überraschungen immer gut ist, weiß die Leichtathletik-Szene spätestens seit ihrem Sieg bei der Cross-EM!
Bayer Leichtathletik


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 23.09.2020 23:59 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet