Stadtplan Leverkusen
17.01.2015 (Quelle: Strassen.NRW)
<< Geschwindigkeitskontrollen in der nächsten Woche   „Jeje“ und Kim nicht zu bremsen – die Elfen holen zwei Punkte in Celle >>

Neue DIALOG: "Das Ganze im Blick"


Die neue Ausgabe der Bürgerzeitung DIALOG, die an diesem Wochenende in den Briefkästen Leverkusens landet, möchte verdeutlichen, dass kein Bauabschnitt des Großprojektes "A-bei-LEV" für sich steht, sondern die Planer stets "das große Ganze" im Blick haben müssen. Das heißt, stets muss auch der gesamte Kölner Verkehrsbereich in den Bauablaufplanungen Berücksichtigung finden wie beispielsweise der Ausbau der A3 auf acht Fahrspuren bei Köln-Mülheim (gemeint ist der Ausbau von Mülheim bis Leverkusen) oder der Umbau des Autobahnkreuzes Köln-West im Kölner Süden (gemeint ist Westen). In diesem Zusammenhang wird auch erläutert, wie der aktuelle Stand in Sachen Autobahnkreuz Leverkusen ist: Wird es ein "Kleeblatt", eine "Windmühle" oder ein "Malteserkreuz"? Und welche Variante favorisiert die Leverkusener Initiative für Verkehrsplanung und wie findet sie Berücksichtigung?

Und wie steht es um die Machbarkeitsstudie, die sich mit dem Ersatz für die aktuelle "Stelzenautobahn" zwischen Leverkusen und Leverkusen-West auseinandersetzt? Von der aufwändigen Puzzlearbeit und der Einbeziehung der eingereichten Bürgervorschläge berichtet Projektleiter Christoph Jansen. Einen Blick auf den aktuellen Zustand der Rheinbrücke gewährt Norbert Palm, Brückenexperte in der Straßen.NRW-Regionalniederlassung Rhein-Berg. Er erläutert, wie es tatsächlich um die Brücke bestellt ist und ob bald wieder LKW hier den Rhein überqueren können.

Die DIALOG erscheint zum zweiten Mal. In den kommenden Jahren wird sie immer wieder Planungsstände, Baufortschritte und Meilensteine der interessierten Öffentlichkeit näherbringen.



PDFs, die sich auf diese Meldung beziehen:
17.01.2015: Dialog

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 14.10.2020 01:48 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter