Stadtplan Leverkusen
12.08.2014 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Spezialeinheit nimmt weiteren Täter in Leverkusen fest   Bundesverkehrsminister Alexander Dobrindt kommt auf Einladung von Helmut Nowak nach Leverkusen >>

Neu nach den Sommerferien: BasKIDball Leverkusen


Nach den Sommerferien wird Leverkusen zum bundesweit 14. Standort des Projektes „BasKIDball“. BasKIDball ein Projekt der iSo (Innovative Sozialarbeit) gGmbH Bamberg und wurde ins Leben gerufen von Dirk Nowitzki. Das Sozialprojekt verfolgt das Ziel, Kindern und Jugendlichen in Stadtteilen, die denen eher sozial schwächere Familien leben, ein- bis zweimal wöchentlich die Möglichkeit zu bieten, sich beim Basketballspiel in der Halle zu treffen und gemeinsam ihre Zeit zu verbringen. Dabei werden sie in Leverkusen sowohl von einem Trainer, den der TSV Bayer 04 stellt, als auch von einem Mitarbeiter des Jugendamtes betreut.

Und dieser Trainer ist nicht irgendwer, sondern der ehemalige Basketball-Nationalspieler Hans-Jürgen (Hansi) Gnad. Er betreut das offene Angebot zusammen mit dem Volker Menge, einem Mitarbeiter des Fachbereichs Kinder und Jugend. Dritter im Bunde ist Thomas Röhrich als Projektleiter der iso Bamberg und in Sachen Basketball kein Unbekannter - er spielte 1978 in der Nationalmannschaft.

Auch in Leverkusen soll gelingen, was an den anderen Projektstandorten schon bestens funktioniert: Die Kinder und Jugendlichen treffen sich zum Basketball, finden aber auch bei Problemen Gehör. Darüber hinaus kann der Erwerb sportlicher Kompetenzen und die soziale Komponente des Sports der Persönlichkeitsbildung helfen. Durchsetzungsvermögen, aber auch Teamfähigkeit und Kompromissbereitschaft sind Voraussetzungen für das gemeinsame Basketballspiel. Den Jugendlichen wird ein sozialer Raum zur Verfügung gestellt, den sie aktiv mitgestalten und in dem sie Verantwortung übernehmen müssen, um ihren Interessen nachgehen zu können. Hierbei ist es egal, welchem Geschlecht, Alter, welcher Nationalität oder Einstellung die Jugendlichen angehören. Sie lernen durch das Medium Sport miteinander auszukommen.

Als Standorte für BasKIDball wurden in Leverkusen dienstags und donnerstags die Wolfgang-Obladen-Halle in Manfort und mittwochs die Sporthalle der Erich-Klausener-Schule in Alkenrath ausgewählt. Folgende Hallenzeiten sind zunächst festgelegt: montags und mittwochs 15.30 – 17.00 Uhr und donnerstags 16.30 – 18.00 Uhr (mittwochs in Alkenrath, montags und donnerstags in Manfort). Das Projekt startet am 8. September 2014. Die Teilnahme ist für jedermann offen und kostenlos und es ergeben sich für die Teilnehmer/innen keinerlei regelmäßige Verpflichtungen.




3 Bilder, die sich auf Neu nach den Sommerferien: BasKIDball Leverkusen beziehen:
12.08.2014: Thomas Röhrich
12.08.2014: Basketball
12.08.2014: Hansi Gnad


2 Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
11.08.2016: Leverkusener BasKIDs treffen beim Sommercamp in Würzburg ihr Sportidol Dirk Nowitzki
16.09.2014: Dirk Nowitzki unterstützt Sozialprojekt BasKIDball

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 24.08.2016 10:01 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter