Stadtplan Leverkusen
16.09.2012 (Quelle: Polizei)
<< Rheindorf hält zusammen- für unsere Kinder   Rheindorf lässt sich die Soziale Stadt nicht kaputt reden >>

Betrunkener "übernimmt" Taxi - eine Verletzte


Am frühen Sonntagmorgen (16. September) hat ein stark alkoholisierter Mann (33) in Leverkusen - Schlebusch das Steuer eines, mit mehreren Fahrgästen besetzten, Taxis übernommen. Bei der 200 Meter dauernden Fahrt stürzte eine Insassin (40) aus dem Fahrzeug und wurde verletzt.

Das mit einem Fahrer (41) und vier Fahrgästen (39, 40, 43, 43) besetzte Taxi hielt gegen 6 Uhr in der Heinrich-Lübke-Straße um ein Ehepaar abzusetzen. Das zweite Paar wollte danach die Fahrt fortsetzen. Unmittelbar nachdem ein Gast das Fahrzeug verlassen hatte, trat der 33-Jährige an den Wagen und wollte diesen seinerseits nutzen. Der Fahrer teilte ihm mit, dass das Taxi noch besetzt und die Fahrt noch nicht beendet sei. Hierauf randalierte der Betrunkene, beleidigte die Insassen und begann auf das Fahrzeug einzuschlagen.
Der Chauffeur stieg nun aus, um einen möglichen Schaden an seinem Fahrzeug zu suchen und den Aggressiven zur Rede zu stellen. Diese Gelegenheit nutzte der 33-Jährige, schwang sich hinter das Steuer des
- mit laufendem Motor - wartenden Taxis und gab Gas. Die 40-Jährige wollte zeitgleich den Pkw verlassen und stürzte beim Anfahren aus der bereits geöffneten Tür auf die Straße. Hierbei verletzte sie sich am Bein. Nach knapp 200 Metern gelang es den beiden im Fahrzeug verbliebenen Fahrgästen, den Mann zum Anhalten und Aussteigen zu bewegen. Der 33-Jährige gebärdete sich während des gesamten Vorfalls sehr aggressiv und beleidigte die Anwesenden. Als die Polizei eintraf, versuchte der Betrunkene sich vom Unfallort zu entfernen.
Die Polizisten, die ihn daran hinderten, beschimpfte er nun ebenfalls und schlug und trat nach den Beamten. Dem Schlebuscher wurde eine Blutprobe auf der Polizeiwache entnommen, er bleibt bis zur Ausnüchterung im Gewahrsam der Polizei. Der Mann, der keinen Führerschein besitzt, wird sich nun in einem Strafverfahren verantworten müssen. Ihm werden derzeit - neben der Trunkenheitsfahrt und dem Fahren ohne Fahrerlaubnis - unter anderem Beleidigung, Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Freiheitsberaubung vorgeworfen.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 17.05.2014 16:14 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter