Stadtplan Leverkusen
05.05.2012 (Quelle: Quettinger Sebastianusschützen)
<< A3: Engpass beim Autobahnkreuz Langenfeld   OGV-Studienreise in die Leverkusener Partnerstadt Laibach >>

Es lebe „King“ Georg Lukas


Der Spitzname ist Programm. Mit dem 230. Schuss holte Georg Lukas, Spitzname „King“, um 19:02 Uhr, den Vogel von der Stange. Damit ist der 64-jährige technische Sicherheitsfachmann der neue König der St. Sebastianus Schützenbruderschaft und tritt die Nachfolge von Hermann Dahmen an. Mit seiner Frau Renate wird er nun ein Jahr regieren. Offenbar fand der „alte“ König Hermann Dahmen Geschmack am Regieren. Er wurde um 18:40 Uhr mit dem 123. Schuss Hutkönig.
„Mit Georg Lukas haben wir erneut einen tollen König“, so Stefan Hebbel, Pressesprecher und Königsadjutant.
Georg Lukas hat in der der Schützenbruderschaft die Funktion des Schießmeisters und des
Königsadjutanten inne. Die Adjutantenpflichten wird er nun für ein Jahr auf Hermann Dahmen übertragen.

Den Wettbewerb um den Paul-Hebbel-Jubiläumspokal konnte Alfred Mausbach (72) mit dem 238. Schuss für sich entscheiden.

Jungprinz wurde der 22-jährige Kfz-Mechatroniker Jan Tolksdorf mit dem 120. Schuss im kleinen Vogelschießen. Er gewann den Titel damit zum 4. Mal in Folge.
Die Würde der Tellprinzessin erlangte die 13-jährige Schülerin Lara Weistroffer mit 86 Ringen im Vergleichswettkampf mit dem Luftgewehr.

Die St. Sebastianus-Schützenbruderschaft freut sich nun auf die Krönung ihrer neuen Majestäten, gefolgt von einem rauschenden Krönungsball.


Bilder, die sich auf Es lebe „King“ Georg Lukas beziehen:
05.05.2012: Königspaar Lukas

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 05.05.2012 08:28 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet