Stadtplan Leverkusen
09.12.2011 (Quelle: WFL)
<< Baumfällarbeiten auf der Straße Burgloch   Diskussion um Opladener Weihnachtsmarkt: Schusterinsel oder Marktplatz eine Alternative >>

Leverkusen auf gutem Weg…


Im Auftrag von Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) und Wirtschaftswoche haben Wissenschaftler 2011 die 50 einwohnerstärksten Städte Deutschlands untersucht.
Leverkusen ist mit Rang 11 im Niveauranking auf einem guten Weg! Mehrmals belegte unsere Stadt sowohl im Niveau- als auch Dynamikranking den 1. Platz.
Beim diesjährigen Städteranking der „Initiative neue sozialeMarktwirtschaft“ belegt Leverkusen im Niveau- Ranking unter den 50 größten deutschen Städten einen erfreulichen 11. Platz und im Dynamik-Ranking der Jahre 2005 – 2010 den 37. Platz. Gewertet wurden 35 Indikatoren zu den Themen Wohlstand, Arbeitsmarkt, Struktur und Standort wie etwa verfügbares Einkommen, Arbeitslosenquote oder Einkommenssteuerkraft.
Erste Plätze in Einzelkategorien erreichte Leverkusen bei der Arbeitsplatzversorgung, beim Anteil der Schulabgänger ohne Schulabschluss sowie bei der Entwicklung des Anteils Hochqualifizierter an den Beschäftigten. „Damit wird deutlich, dass Bildung in Leverkusen eine entscheidend Triebfeder für die wirtschaftliche Entwicklung der Stadt darstellt“, so WfL-Geschäftsführer Frank Obermaier in einem ersten Kommentar. „Mit der Etablierung des Campus Leverkusen der Fachhochschule Köln, der in die Bewertung noch nicht eingeflossen ist, wird der Standortfaktor Bildung in den kommenden Jahren weiter gestärkt.“ Die Verknüpfung zwischen Bildung und Wirtschaftsleistung wurde in der Gesamtbewertung der Studie als Erfolgsfaktor für Standorte dargestellt.
Erfreulich ist insbesondere die ansteigende Tendenz im Dynamik-Ranking, bei dem Leverkusen im letzten Jahr unter 100 untersuchten Städten den 98. Platz belegte. Als Nummer 1 im Rheinland belegte Leverkusen in diesem Jahr den 37. Platz unter 50 gewerteten Städten der Bundesrepublik. Hervorzuheben sind im Städtevergleich die Entwicklung der verfügbaren Einkommen, der Arbeitslosenquote, des Anteils älterer Beschäftigter, der Aufklärungsquote von Straftaten, der Schulabgänger ohne Abschluss und des Anteils Hochqualifizierter.
„Gleichwohl sind industrielle Umstrukturierungsprozesse und die Wirtschaftskrise an den Dynamik-Daten ablesbar.“, so Obermaier weiter. So sank laut dem INSM Städteranking das erwirtschaftete Bruttoinlandsprodukt je Einwohner zwischen 2005 – 2010 um 7,9 Prozent. „Da sich anhand der Zahlen gleichzeitig zeigt, dass Arbeitsmarktkennziffern eine stabile Entwicklung genommen haben, ist an dieser Stelle den Unternehmen und den Arbeitsmarktakteuren zu danken, dass sie die Folgen der Wirtschaftskrise mit dem Einsatz arbeitsmarktpolitischer Instrumente deutlich eindämmen konnten.“
Im vergangenen Jahr wurden 7.846 Straftaten in unserer Stadt registriert. Der Mittelwert, im Vergleich zu anderen Städten, liegt bei 10.378 Straftaten pro 100.000 Einwohner.
Daraus ergibt sich für Leverkusen Platz vier im Gesamtranking.“Die Platzierung im Bereich der Straftaten, auch wenn es immer noch fast 8.000 Delikte pro 100.000 Einwohner waren, zeigt, dass das Sicherheitsgefühl, das viele in unserer Stadt haben, nicht trügt. Auch ein solcher Faktor ist für einen Wirtschaftsstandort wichtig, denn wir werben nicht nur für Leverkusen als Unternehmensstandort, sondern auch für die Attraktivität einer lebens- und liebenswerten Stadt für die Menschen, die die Unternehmen leiten, deren Familien und Mitarbeiter“, erklärt der WfL-Geschäftsführer.
Weitere Informationen zum bundesweiten Städteranking finden Sie unter http://www.insm-staedteranking.de.



Meldungen, die sich auf diese Meldung beziehen:
06.12.2014: Wirtschaftswoche: Leverkusen im Mittelfeld

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 15.06.2013 19:32 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter