Stadtplan Leverkusen
28.08.2011 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< Oefner überrascht mit Mehrkampf-Gold, Schiemann holt Bronze   Barnetta wird operiert >>

Auch Silke Spiegelburg im WM-Finale


Einen Tag nach dem Finaleinzug von Hammerwerfer Markus Esser hat sich auch die zweite Leverkusener WM-Starterin für den Endkampf qualifiziert. Stabhochspringerin Silke Spiegelburg zog mit 4,55 Metern in die Medaillenentscheidung der besten Zwölf.
Die Vize-Europameisterin begann bei 4,40 Metern den Wettkampf und übersprang diese sowie die nächste Höhe (4,50 m) im ersten Versuch. Lediglich für die finale Qualifikationshöhe benötigte Silke Spiegelburg zwei Anläufe. „Die Sprünge waren alle einwandfrei. Rein technisch gesehen, war es eine meiner besten Qualis. Der eine Fehlversuch kann vorkommen, da war der Stab viel zu weich“, sagte die Deutsche Hallenrekordlerin.

Damit steht die 25-Jährige bei ihrer dritten WM-Teilnahme zum dritten Mal in Folge in einem Finale, in dem die Leverkusenerin ihre Bestleistung (4,75 m) angreifen möchte. Der Medaillenkampf, bei dem Silke Spiegelburg von den zwei anderen deutschen Springerinnen Martina Strutz (SV Hagenow) und Kristina Gadschiew (LAZ Zweibrücken) begleitet wird, beginnt am Dienstag ab 12:05 Uhr (MESZ).


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 28.08.2011 07:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet