Stadtplan Leverkusen
31.12.2010 (Quelle: OGV)
<< Gartenlaubeneinbrecher auf frischer Tat festgenommen   Eine interessante und attraktive Partie - Elfen vor Gastspiel in Buxtehude >>

Besuch des LVR-LandesMuseums Bonn mit den Ausstellungen „Renaissance am Rhein“ und „Wie Bilder entstehen. Einblicke in Schirmers Atelier“


Die Ausstellung „Renaissance am Rhein“ im LVR-LandesMuseum Bonn unternimmt es zum ersten Mal, das weite Panorama an Kunst und Kultur der Renaissance am Rhein anhand von herausragenden Exponaten aus dem In- und Ausland darzustellen. Die Rheinlande mit ihrem Zentrum Köln waren im 15. und 16. Jahrhundert ein „Überschneidungsgebiet“ im Zentrum Europas. Hier haben sich die vielfältigen Konflikte und Herausforderungen dieser Wendezeit in einzigartiger Weise durchdrungen. Die Ausstellung macht die Kunst der Renaissance – Gemälde, Bildteppiche, Skulpturen, Kupferstiche oder Architektur, aber auch Musik und Literatur – in ihrem historischen Kontext verständlich. Die Führung hat Guido von Büren, Kurator der Ausstellung, übernommen.

Von seiner zweiten Schweizreise 1837 brachte der Landschaftsmaler Johann Wilhelm Schirmer einen Schweizerbuben als Farbenanreiber mit nach Düsseldorf. Dies lenkt den Blick auf die handwerklichen Prozesse der Landschaftsmalerei. Im Focus steht dabei „Die Burgruine bei Meiringen“, die Schirmer zuerst nach seiner Schweizreise und über zwanzig Jahre später am Ende seines Lebens 1863 malte. Die Entstehung eines Ölgemäldes im Atelier des Künstlers wird in der Ausstellung durch seine Vorlagen, Reisezeichnungen, Vergleichsbilder und Analyseergebnisse aus der Restaurierungswerkstatt deutlich. Untersuchungsmethoden wie Röntgen und Infrarotaufnahmen erlauben uns einen Einblick in Schirmers Arbeit. Die Entstehung berühmter Werke wie der Waldkapelle von 1829, der Via mala von 1853 und der Meiringen-Gemälde werden Schritt für Schritt rekonstruiert.

Veranstaltungstermin: Samstag, 08. Januar 2011
Abfahrt: 10:00 Uhr, Bahnhof Opladen
Mindestteilnehmer: 20
Anmeldeschluss: 07.Januar 2011
Anmeldung: OGV Geschäftsstelle Telefon (02171) 47843
Veranstalter: Opladener Geschichtsverein von 1979 e.V. Leverkusen in Kooperation mit dem Jülicher Geschichtsverein 1923 e.V.
Leitung: Gertrud Liedtke (OGV) / Guido von Büren (JGV)
Die Gebühr beträgt 40 € inkl. Mittagessen (Mitgliederrabatt)


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 30.12.2010 23:57 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet