Stadtplan Leverkusen
03.09.2010 (Quelle: Polizei)
<< Weihnachtsmarkt Opladen wieder mal voraus   Kickfreudige Mädchen treffen sich im Vorfeld der Frauen-Fußball-Weltmeisterschaft >>

Verdächtige Wald-Skulpturen waren doch Performance


Wie berichtet, waren bereits am 10. August in einem Waldstück in Leverkusen-Schlebusch Skulpturen aufgefunden worden, deren Herkunft zunächst nicht geklärt werden konnte.

Nahe dem dortigen Friedhof waren die farbig gefassten Kunstgegenstände "drapiert" worden. Diebstahlsanzeigen lagen der Polizei nicht vor. Niemand schien die unsignierten Skulpturen zu
vermissen.
Zur Eigentumssicherung wurden die Figuren sichergestellt und lagerten seitdem in der Asservatenkammer des Kölner Polizeipräsidiums. Auch nach der Präsentation von Fotos der Skulpturen auf der Internetseite der Behörde (und auf Leverkusen.com) meldete sich kein geschädigter Eigentümer.

Ein aufmerksamer, im Bergisch Gladbacher Ortsteil Schildgen wohnender Kriminalbeamter bemerkte in einem dortigen Vorgarten nun Skulpturen, die den bei Leverkusen sichergestellten Fundgegenständen ähnelten. Sein Hinweis führte zur Kontaktaufnahme des ermittelnden Polizisten mit der Grundstückseigentümerin in Schildgen. Die Ermittler trafen dort eine Kunstschaffende (58) an, die auf Befragen freimütig angab, dass es sich bei den Leverkusener Skulpturen um einige ihrer Werke handle.

"Insgesamt 13 Kunstobjekte habe ich in den letzten Wochen zur freien Verfügung in dem Waldstück abgestellt", so die 58-Jährige gegenüber den Beamten. "Wer Freude an diesen Stücken hat, hätte sie durchaus mitnehmen - oder auch dort belassen können", so die Künstlerin weiter.
Stichhaltig nachweisen konnte die Gladbacherin, dass sie selbst die Schöpferin der Skulpturen ist. Sie möchte jetzt ihre "in amtlichem Gewahrsam befindlichen" Werke wieder bei der Polizei abholen.


4 Bilder, die sich auf Verdächtige Wald-Skulpturen waren doch Performance beziehen:
10.08.2010: Kunst im Wald
10.08.2010: Kunst im Wald
10.08.2010: Kunst im Wald
10.08.2010: Kunst im Wald

Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 03.09.2010 08:31 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet


Follow leverkusen on Twitter