Stadtplan Leverkusen
15.07.2010 (Quelle: TSV Bayer 04)
<< DM-Aus für Sorina Nwachukwu   Nach dem Spiel ist vor dem Spiel – Kindernachmittag beim Morsbroicher Sommer mit Fußball-Aktionen >>

Für Florian Hübner muss das Zeugnis wegen U20-WM warten


Die Zeugnisvergabe muss für Florian Hübner in diesem Jahr bis nach den Sommerferien warten. Aber damit kann der Leverkusener Sprinter gut leben, denn während seine Stufenkollegen am letzten Schultag ihre Noten nach Abschluss der Zwölften Klasse überreicht bekommen, sitzt der Gymnasiast schon im Flugzeug von Frankfurt am Main in Richtung Kanada. Genauer gesagt, heißt das Ziel der Reise Moncton, denn dort finden die U20-Weltmeisterschaften statt. Zusammen mit seinem Vereinskollegen, dem Hochspringer Mateusz Przybylko, hat sich der Bayer-Athlet für die Leichtathletik-Nachwuchstitelkämpfe qualifiziert.

Auch wenn es für Hübner die ersten internationalen Meisterschaften sind, macht der junge Sprinter einen sehr ruhigen Eindruck. „Eine kleine Anspannung ist natürlich da, aber die große Nervosität kommt bestimmt erst am Abend vor meinem Lauf“, gesteht der Leverkusener, der sowohl über 100 Meter als auch mit der 4x100-Meter-Staffel antritt, dann aber doch. Während er im Einzelrennen seine persönliche Bestzeit von 10,51 Sekunden steigern und hauptsächlich die erste Runde überstehen will, ist das Ziel mit der Staffel etwas höher angesetzt.

Bisher liegt der deutsche Vierer in 39,91 Sekunden gleichauf mit dem britischen Quartett auf Rang vier der Weltjahresbestenliste. Aber Trainerin Ingrid Thyssen schränkt die Erwartungen etwas ein: „Da es keine Qualifikationszeit für die Staffeln gibt, sind einige Teams noch nicht in Erscheinung getreten.“ Die Finalteilnahme soll es aber auf jeden Fall werden und vielleicht springt doch eine Medaille bei raus.

Auch wenn die Vorbereitungen nach Hübners Worten „sehr gut liefen“, blieb er nicht ganz ohne Rückschlag. Eine leichte Nasennebenhöhlenentzündung macht dem Sprinter derzeit etwas zu schaffen. „Bis Dienstag zum Vorlauf ist das aber hoffentlich wieder weg“, ist der 18-Jährige optimistisch. Die ist aber nur eine kleine Hürde, verglichen mit dem Vorjahr, als er bereits für die U18-WM in Brixen (Italien) nominiert war, dann aber durch einen Muskelfaserriss für den Rest der Saison ausfiel.

Ebenso wie Hübner auf der Einzeldistanz, gehört der zweite Leverkusener Starter, Mateusz Przybylko, auch eher zu den Außenseitern. „Erst einmal die Qualifikation überstehen, um dann im Finale vielleicht noch etwas zu reißen“, nennt der Deutsche Jugendmeister sein Ziel. „Die letzten Wochen liefen im Training gut“, sagt Przybylko und fügt noch eine konkrete Höhe hinzu, mit der er in der Ergebnisliste stehen möchte: 2,18 Meter sollen es sein. Das sind drei Zentimeter mehr als seine bisherige Bestleistung.

Einen Vorteil gegenüber Hübner hat Przybylko, denn es sind bereits seine zweiten Weltmeisterschaften. Im Vorjahr belegte der Leverkusener bei der U18-WM Platz Elf. „Im letzten Jahr war ich sehr verkrampft. Jetzt bin ich aber erfahrener und gehe lockerer an den Wettkampf ran“, erklärt Przybylko.

Bevor es nach Moncton geht, macht das gesamte Team des Deutschen Leichtathletik-Verbandes (DLV) zuvor noch einen Zwischenstopp auf Prince Edward Island – ungefähr 160 Kilometer vom Wettkampfort entfernt. Dort verweilt die Mannschaft bis Sonntag (18.7.) zu einem kurzen Trainingslager als letzte Vorbereitung und um sich an die fünf Stunden Zeitverschiebung zu gewöhnen.


Der Zeitplan der Leverkusener U20-WM-Starter (alle Angaben als MESZ):

Dienstag, 20.07.:
07.25 Uhr, 100 Meter Vorläufe (Florian Hübner)

Mittwoch, 21.07.:
13.40 Uhr, Hochsprung Qualifikation (Mateusz Przybylko)
14.00 Uhr, 100 Meter Halbfinale
16.45 Uhr, 100 Meter Finale

Freitag, 23.07.:
13.30 Uhr, Hochsprung Finale
14.10 Uhr, 4x100 Meter Vorläufe (Florian Hübner)

Samstag, 24.07.:
11.50 Uhr, 4x100 Meter Finale

Mehr Informationen mit komplettem Zeitplan gibt es unter www.iaaf.org/wjc10/.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 27.10.2020 19:35 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet