Stadtplan Leverkusen
23.01.2009 (Quelle: Stadtverwaltung)
<< Initiative Mittelstand und WfL suchen innovative Preisträger   Halbseitige Sperrung der Bismarckstraße >>

„Mit Recht fixiert? – Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Altenpflege"


Veranstaltungsreihe greift schwieriges Thema auf

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Neue Wege in der Altenpflege" lädt die Seniorenpflegeeinrichtung „Hertha-von-Diergardt-Haus", Geschwister-Scholl-Straße 48, in Alkenrath am Mittwoch, 4. Februar, 18.00, zum nächsten Gesprächsabend ein. Die Veranstaltung befasst sich mit dem schwierigen und kontrovers diskutierten Thema „Mit Recht fixiert? - Freiheitsentziehende Maßnahmen in der Altenpflege".
Juristen und Fachleute aus den Bereichen Pflege und Soziales diskutieren mit interessierten Bürgern, Betreuern, Bevollmächtigten und Pflegenden über die vielfältigen juristischen und menschlichen Aspekte des „Fixierens".
Weitere Auskünfte erteilt Christa Marsen, Fachbereich Soziales, unter der Rufnummer 02 14/4 06-50 59.


Hauptseite     Anmerkungen     Nachrichtenübersicht     Impressum     Datenschutzerklärung    

Letzte Änderung am 31.05.2013 23:58 von leverkusen.
Es gibt bisher keine Kommentare zu dieser Meldung!

Einen neuen Kommentar zu dieser Meldung hinzufügen:
Name:
Email: (wird nicht veröffentlicht)
Titel:
Kommentar:
(Es sind keine Links erlaubt)
reCAPTCHA:
Spammen zwecklos:
  • Um das Formular abschicken zu können, muss das reCAPTCHA angeklickt werden
  • Einträge werden erst nach redaktioneller Begutachtung freigeschaltet